Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Bayer - Am Ball bleiben - Stopps nachziehen

HSBC
titel.gif
Am Ball bleiben Stopps nachziehen
Die Bayer-Aktie hat zuletzt den höchsten Stand seit Ende 2015 erreicht. Diese Entwicklung ist gleichbedeutend mit einem Sprung über die von uns mehrfach angeführte Zielzone im Bereich von rund 115 EUR (siehe Daily Trading vom 19. und 27. Januar sowie vom 28. April). Auf diesem Niveau fielen die 50%-Korrektur des gesamten Baisseimpulses von April 2015 bis Mai 2016 (114,95 EUR) und die Kurslücke vom Jahresauftakt 2016 mit dem rechnerischen Kursziel abgeleitet aus dem im Januar 2017 vervollständigten Doppelboden zusammen. Wenn man die Kursentwicklung der letzten zwei Jahre als Flaggenkonsolidierung interpretiert (siehe Chart), dann kann die laufende Rally noch ein gutes Stück weiter tragen. Rückenwind kommt dabei von Seiten der quantitativen Indikatoren. Hervorheben möchten wir an dieser Stelle das jüngste Kaufsignal seitens des MACD auf monatlicher Basis. Die nächsten Widerstände warten nun in Form verschiedener Hoch- und Tiefpunkte bei gut 120 EUR, bevor das Hoch vom November 2015 bei 127,25 EUR wieder auf die Agenda rückt. Der Stopp für bestehende Positionen kann indes auf das Hoch vom April 2016 bei 112,00 EUR nachgezogen werden.

pfeil_rot.gifBayer (Weekly)
chart

Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?

button_kostenlos_abonnieren.png


button_wichtige_hinweise_auf.png

button_rechtliche_hinweise.png

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

?bn=919795;1x1inv=1;srctype=3;ord=149517

Zugehörige Werte

Bayer 116,45 EUR -0,25% -0,30
BAYER AG 130,91 USD -0,82% -1,09

Weitere News

zur klassischen Ansicht