Top Videos

TSI-Wochenupdate: ThyssenKrupp fliegt aus dem TSI-Depot

TSI-Wochenupdate: ThyssenKrupp fliegt aus dem TSI-Depot

Dr. Dennis Riedl aus der TSI-Redaktion blickt voraus auf die kommende Handelswoche. Er erläutert zunächst, ob aus TSI-Sicht aktuell eine gute Zeit ist, in Aktien zu investieren. Im zweiten Teil gibt es stets einen kompakten Wissensblock, der sich um das TSI-System konkret und andere statistische Phä...

(DER AKTIONÄR TV)

Marktüberblick: Dow, Snap, Twitter, Amazon, DAX, Dt. Bank, Dt. Telekom, ThyssenKrupp

Marktüberblick: Dow, Snap, Twitter, Amazon, DAX, Dt. Bank, Dt. Telekom, ThyssenKrupp

Martin Weiß wirft in dieser Sendung außerdem einen Blick auf den Dow Jones und den DAX sowie Twitter, Amazon, Deutsche Bank, Deutsche Telekom und ThyssenKrupp.

(DER AKTIONÄR TV)

Aktie im Fokus: Thyssenkrupp im Aufwind nach Verkauf von Problemstahlwerk

Aktie im Fokus: Thyssenkrupp im Aufwind nach Verkauf von Problemstahlwerk

Der Stahlkocher Thyssenkrupp macht mit dem Verkauf seines brasilianischen Problemstahlwerks einen wichtigen Schritt nach vorne. Die Anleger feiern dies als Erfolg.Zugehörige Wertpapiere: DE0007500001

(dpa-AFX)

Marktüberblick: DAX, Dow Jones, First Solar, ThyssenKrupp, Dialog Semi. und Solarworld

Marktüberblick: DAX, Dow Jones, First Solar, ThyssenKrupp, Dialog Semi. und Solarworld

Außerdem Thema im Morning Briefing: Die Zahlen von First Solar, ein Blick auf ThyssenKrupp nach der Meldung über den Verkauf des brasilianischen Stahlwerks, Dialog Semiconductor vor Zahlen, der jüngste enorme Kurssprung von Solarworld und natürlich eine Einschätzung zum DAX.

(DER AKTIONÄR TV)

Marktbericht Teil II: ThyssenKrupp zieht Schlussstrich unter Amerika Expansion – Anleger jubeln

Marktbericht Teil II: ThyssenKrupp zieht Schlussstrich unter Amerika Expansion – Anleger jubeln

Marktbericht Teil II: Spitzenreiter im Dax ist heute ThyssenKrupp. Der Stahlkocher zieht nach zehn langen Jahren einen Schlussstrich unter die Stahlexpansion in Amerika. Das Krisenwerk in Brasilien wird verkauft – wenn auch mit einem kräftigen Nachlass. Außerdem gibt es Zahlen von Airbus und Ströer ...

(BoerseStuttgart)

Analyser to go: Merrill Lynch sieht klares Aufwärtspotenzial für Thyssenkrupp

Analyser to go: Merrill Lynch sieht klares Aufwärtspotenzial für Thyssenkrupp

Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Thyssenkrupp von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel von 22 auf 23 Euro angehoben. In der Aktie sei mittlerweile alles Negative eingepreist. Sie habe deutliches Kurspotenzial.Zugehörige Wertpapiere: DE0007500001

(dpa-AFX)

Analyser to go: Kepler Cheuvreux streicht Kaufemfehlung für Thyssenkrupp

Analyser to go: Kepler Cheuvreux streicht Kaufemfehlung für Thyssenkrupp

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat hat seine Kaufempfehlung für die Aktien von Thyssenkrupp einkassiert und das Kursziel gesenkt. Nach dem Brexit-Votum dürften die jüngsten Fusions-Hoffnungen erst mal vom Tisch sein und damit auch der wichtigste Kurstreiber.Zugehörige Wertpapiere: DE0007500001

(dpa-AFX)

Analyser to go: Exane hofft für Thyssenkrupp

Analyser to go: Exane hofft für Thyssenkrupp

Wegen der Stahlkrise führen Thyssenkrupp und Tata Steel seit Monaten Gespräche über eine Zusammenlegung ihres Europa-Geschäftes. Bei einem Erfolg sieht die Bank Exane BNP Paribas einen kräftigen Kurssprung voraus und bleibt bei ihrer Kaufempfehlung.Zugehörige Wertpapiere: DE0007500001

(dpa-AFX)

Analyser to go: Kepler Cheuvreux rät zum Verkauf von Thyssenkrupp-Aktien

Analyser to go: Kepler Cheuvreux rät zum Verkauf von Thyssenkrupp-Aktien

Durch den Machtwechsel beim Mischkonzern Tata könnte sich die Zusammenlegung von Thyssenkrupps Stahlgeschäft mit dem der Inder verzögern. Für das Analysehaus Kepler Cheuvreux Grund genug, die Aktie von Thyssenkrupp zum Verkauf zu empfehlen.Zugehörige Wertpapiere: DE0007500001

(dpa-AFX)

Tata Steel will ThyssenKrupp - ist die europäische Old Economy wieder zurück?

Tata Steel will ThyssenKrupp - ist die europäische Old Economy wieder zurück?

Die STahlbranche leide seit Jahren unter sinkenden Stahlpreisen. Aber auch der Brexit wird ein Thema für Stahlkocher und Autohersteller, Maschinenbauer und Atuomatisierungsprofis. Auf der anderen Seite machen auch Erfolgsunternehmen Schlagzeilen wie etwa Kuka. Ist die europäische Old Economy wieder ...

(DAF)