Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Bayer Aktie

Zum Musterdepot hinzufügen zur Watchlist hinzufügen
  • WKN: BAY001
  • ISIN: DE000BAY0017
  • 103,31 EUR +0,46 +0,44%
  • Eröffnung: 102,78 EUR
  • Vortag: 102,85 EUR
(Tradegate) Kaufen Verkaufen

Passende Knock-Outs zur Bayer

Kurserwartung
Bayer wird steigen
Bayer wird fallen
Höhe des Hebels
Performance
1 Woche -1,60% -1,68
4 Wochen +5,49% +5,36
52 Wochen -11,86% -13,87
Hoch/Tief
Intraday 103,86 EUR 102,24 EUR
Akt. Jahr 110,14 EUR 88,83 EUR
52 Wochen 123,89 EUR 88,83 EUR
Alle Kurse
Akt. KursGeld / Brief
Xetra Handelsplatz geschlossen: 102,74 EUR n.a. / n.a.
Stuttgart Handelsplatz geschlossen: 102,82 EUR 102,860 / 103,240
Lang & Schwarz Realtime: 102,94 EUR 102,941 / 103,427

News & Analysen

Emittenten News

Zahlen, Zahlen, Zahlen: Fed-Protokoll, ifo Geschäftsklima, Bayer – Wochenausblick!

Jewgeni Ponomarev,Zertifikate-Experte,HSBC In dieser wegen des Feiertags verkürzten Handelswoche achten Investoren vor allem auf die Mitschrift der Sitzung der US-Notenbank am Mittwochabend sowie die Rede von Fed-Chef Jay Pow...

(HSBC)

Wochenausblick: DAX – die Luft wird dünn. Banken, Bayer und ifo im Fokus!

Nach zahlreichen Versuchen gelang dem DAX® in der zurückliegenden Woche der Ausbruch über 13.000 Punkte. Wer jedoch auf eine Initialzündung für eine größere Rally hoffte, wurde enttäuscht. Die Anleger blieben angesichts der Spannungen im Nahen O...

(Richard Pfadenhauer)

Mit der Deutschen Bank und Bayer klingt die Dividendensaison im DAX® aus

Jewgeni Ponomarev,Zertifikate-Experte,HSBC Der Monat Mai ist auf der Zielgeraden, damit steuert die Dividendensaison des DAX® ihrem Höhepunkt entgegen. Viele Unternehmen haben im vergangenen Jahr prächtig verdient und lassen ...

(HSBC)

Kann man Bayer wieder kaufen?

 .  .   Werbeveröffentlichung ...

(CITI)

MÄRKTE AM MORGEN | Bayer, Adidas, Infineon, Fresenius und Vonovia: Tag der Wahrheit

Während die amerikanische Berichtssaison bisher sehr erfreulich verläuft und über 80 Prozent der Firmen die Analystenerwartungen übertroffen haben, fallen die Bilanzen der deutschen Firmen nicht so beeindruckend aus. Mehrere Unternehmen wie Continental und Daimler verwiesen auf negative Währungseffekte.

(BNP Paribas)
Weitere Emittenten News
zur klassischen Ansicht