(Tradegate)
Knockout Call
WKNKnock OutHebel
JC4SZ6 7,6031 7,979 Produkt
JC4SZ8 7,6531 8,282 Produkt
weitere Produkte
Performance
1 Woche +15,44% +1,13
4 Wochen -1,71% -0,14
52 Wochen -41,56% -6,02
Hoch/Tief
Intraday 8,50 EUR 7,95 EUR
Akt. Jahr 16,76 EUR 7,02 EUR
52 Wochen 17,95 EUR 7,02 EUR
Alle Kurse
Akt. KursGeld / Brief
Xetra Handelsplatz geschlossen: 8,48 EUR n.a. / n.a.
Stuttgart Handelsplatz geschlossen: 8,46 EUR 8,456 / 8,492
Lang & Schwarz Excha... Handelsplatz geschlossen: 8,45 EUR 8,454 / 8,496

News & Analysen

Top News

Finanzmarkt-News

Lufthansa und Fraport belastet - Reisefieber ist noch nicht ausgebrochen

Werbung   Ferienzeit ist Reisezeit, aber das Flugzeug nutzen viele deutsche Urlauber in diesem Sommer bisher nicht dafür. Wie im Mai fällt auch im Juni das Passagieraufkommen hierzulande im Vergleich zum Vorjahr verschwindend gering aus. Vor...

HSBC

Staats-Milliarden erreichen Lufthansa, Fraport meldet höhere Passagierzahlen

Werbung   Der Bund hat die Lufthansa mit neun Milliarden Euro in der Corona-Krise gerettet. Die Hauptversammlung nickte dafür eine 20-Prozent-Beteiligung des Staates ab. Nun fließt das Geld - und es wird laut Lufthansa-Chef Spohr auch benöti...

HSBC

Große Auswahl - Discount Zertifikate auf Lufthansa, ThyssenKrupp, Continental

Hier finden Sie eine Zusammenstellung attraktiver Discount-Zertifikate.

Vontobel

Marktüberblick: Lufthansa im Steigflug

Marktüberblick: Lufthansa im Steigflug

Am deutschen Aktienmarkt orientierten sich die Kurse am Donnerstag überwiegend nordwärts. Im nachrichtlichen Fokus stand einmal mehr Wirecard. Das unter einem Bilanzskandal leidende Unternehmen meldete Insolvenz an. Der DAX schloss dennoch 0,69 Prozent fester bei 12.178 Punkten. MDAX und TecDAX verbesserten sich um 1,39 respektive 0,05 Prozent. In den drei Indizes gab es 70 Gewinner und 26 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen überwog mit 60 Prozent. Im DAX wechselten 1...

Société Générale

Tagesausblick 26.6.: DAX erneut fester. Lufthansa hebt ab!

DAX® & Co schüttelten die gestrige Verunsicherung durch mögliche neue Handelskonflikte sowie die  Insolvenz des DAX®-Konzerns Wirecard heute einfach ab. Dabei verbesserten sich DAX® und EuroStoxx®50 jeweils um rund 1,1 Prozent auf 12. 220 bez...

Richard Pfadenhauer
Weitere Finanzmarkt-News