Navigation Zurück Suche Favoritenliste

40 Wohnung in 7 Jahren: Ein Erfahrungsbericht

Marco Lücke und Stefan Loibl

40 Wohnung in 7 Jahren: Ein Erfahrungsbericht

40 Wohnung in 7 Jahren: Ein Erfahrungsbericht

Immobilienjunkie Sebastian Kopp hat in den letzten sieben Jahren vierzig Wohnungen gekauft und so den Schritt in die finanzielle Unabhängigkeit geschafft. Um zu erfahren, wie genau er das gemacht hat und wie du vorgehen musst, um auch heute noch lohnenswerte Wohnungen zu finden, einfach weiterlesen oder das Interview hier als Video ansehen.

Im Dezember 2010 fand Sebastian ganz klassisch online über ein Immobilienportal seine erste Wohnung in Langenfeld, Nordrhein-Westfalen. Es handelte sich dabei um ein kleines, abgewohntes Apartment in einem Haus von 1993. „Ich wollte einfach loslegen und alles sah soweit gepflegt aus“ erinnert sich Sebastian. Nach mehrfachem lesen aller vorhandenen Protokolle sowie der Teilungserklärung, schlug er zu. Für einen Kaufpreis von 27.000 Euro konnte er sich satte 13 Prozent Rendite einstecken und war spätestens ab diesem Zeitpunkt angefixt.

In den nächsten vier Jahren kaufte er immer mehr Wohnungen nach dem selben Schema: Kleine Apartments im Speckgürtel von Köln, die gut erreichbar sind und bestenfalls einen Balkon oder Tiefgaragenstellplatz haben. 2014 dann das erste Mehrfamilienhaus. Bis dato hatte sich Sebastian bereits ein Netzwerk von Kontakten mit Immobilienmaklern und Hausverwaltungen aufgebaut. In 2017 kaufte er ein weiteres Mehrfamilienhaus, sowie das Haus in dem er selbst mit seiner Familie zur Miete wohnte und verdoppelte damit noch einmal seinen Bestand an Wohneinheiten.

Was wie die Erfolgsstory eines Investmentprofis klingt, ist auch für den Otto Normalverbraucher machbar. Für Sebastian kommt es vor allem auf eine gute Vorbereitung an, damit die Abwicklung schnell über die Bühne geht. „Im besten Fall ist die Finanzierung bereits mit der Bank besprochen und ich kann dem Verkäufer eine vorläufige Finanzierungszusage vorlegen“, so Sebastian. Darüberhinaus stärke das auch das Selbstbewusstsein im Verkaufsgespräch. Für die Immobiliensuche in Onlineportalen empfiehlt Sebastian außerdem folgende drei Dinge:

1) Lege dir ein Einkaufsprofil an

In diesem Profil sollten ein Foto, eine Selbstauskunft sowie umfangreiche Angaben zu deiner Bonität nicht fehlen. So kann sich ein potenzieller Verkäufer bereits ein gutes Bild von dir machen.

2) Erstelle dir ein Suchprofil

Diverse Onlineportale schicken dir, auf Grundlage deines Suchprofils, direkt mit Veröffentlichung eines für dich interessanten Inserats eine Push-Benachrichtigung auf’s Handy. Sebastian setzt dabei auf eine Eingrenzung des Suchgebiets auf einen ihm gut bekannten Ort, damit er genau weiß, welche Immobilien bezüglich ihrer Lage attraktiv sind: „Es bringt nichts in den dreißig größten Städten Deutschlands zu suchen und dann ständig durcheinander zu kommen.“

3) Sei schnell, verbindlich und schreibe keinen 08/15 Text

Wer die vorformulierten Standard-Texte benutzt, muss sich nicht wundern, wenn er keine Antworten bekommt. Deine Anfrage sollte zeigen, dass du dich mit der Immobilie beschäftigt hast und bereits einige Informationen über dich und die (gesicherte) Finanzierung enthalten. Direkt nachdem Sebastian die Anfragen per Mail verschickt hat, kontaktiert er die Verkäufer telefonisch und ist dabei maximal verbindlich. „Wir können gerne nächste Woche schon zum Notar gehen, ist ein Satz, den besonders Makler gerne hören“, so Sebastian. Der Immobilienjunkie kauft manchmal sogar Wohnungen ohne sie zu besichtigen.

Wenn du also wie Sebastian gut vorbereitet bist und im Umgang mit Verkäufern seriös und verbindlich bleibst, solltest du einen Schritt auf dem Weg in die finanzielle Unabhängigkeit wagen. Vielleicht kannst du in ein paar Jahren Sebastians Story dann noch toppen!

Viel Erfolg beim Vermögensaufbau!

Dein immocation team

(Geschrieben von Ronja Tillmann)

PS: Wenn du kostenfrei lernen willst, passende Immobilien selbst zu finden, zu bewerten, zu finanzieren und erfolgreich als Kapitalanlage zu nutzen, dann ist unser 10x10 Videokurs der beste Einstieg (100% kostenlos).

zur klassischen Ansicht