onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

AKTIE IM FOKUS: CTS Eventim nachbörslich unter Druck - KPS verkauft Anteile

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein verkaufswilliger Großaktionär hat die Aktien von CTS Eventim am Mittwoch nach dem Ende des Xetra-Hauptgeschäfts unter Druck gesetzt. Wie der Konzertveranstalter und Anbieter von Ticketsystemen mitteilte, will die KPS Stiftung von Firmengründer Klaus-Peter Schulenberg bis zu 8,2 Prozent der Stimmrechte veräußern. Auf der Handelsplattform Tradegate wurden CTS-Aktien verglichen mit dem Schlusskurs im Xetra-Hauptgeschäft 4,7 Prozent tiefer gehandelt.

Geschehen soll der Anteilsverkauf in einem beschleunigten Bookbuilding-Verfahren, das an diesem Mittwoch beginnt. Dem Unternehmen zufolge soll der Schritt in erster Linie darauf abzielen, den Streubesitz zu steigern und das Handelsvolumens der Aktien an der Börse zu erhöhen. Den Angaben zufolge beabsichtigt KPS derzeit nicht, ihre Position als Hauptanteilseigner weiter zu reduzieren. Zuletzt hielt die Stiftung noch 43,2 Prozent an CTS Eventim./tih/he

Zugehörige Werte

Eventim 58,90 EUR -0,33% -0,20
KPS AG 8,27 EUR +1,47% +0,12
CTS 29,72 USD +0,43% +0,13

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.