onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

AKTIE IM FOKUS: Eon hinkt mit Defensiven der Erholung hinterher - RBC stuft ab

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Eon haben am Dienstag mit dem weiter anziehenden Dax nicht Schritt halten können. Neben den defensiven Eigenschaften, die bei Anlegern in Zeiten einer Erholungsrally vom Corona-Crash weniger gefragt sind, trug auch eine nicht mehr optimistische Studie des Analysehauses RBC dazu bei, dass die Aktien des Energiekonzerns zu den Dax-Werten mit den kleinsten Gewinnen zählten. Im frühen Handel legten sie zwar um 1 Prozent zu, der Dax aber erneut um mehr als 4 Prozent.

RBC-Analyst John Musk hatte die Eon-Papiere zuvor von "Outperform" auf "Sector Perform" abgestuft und das Kursziel von 10,25 auf 9,50 Euro gesenkt. Der Experte sieht bedeutende Risiken durch den Virusausbruch im Geschäft mit Kundenlösungen, das ein Taktgeber sei für den operativen Kerngewinn (Ebitda). Außerdem glaubt er, dass die Bilanzsituation einer höheren Dividende im Wege steht. Trotz eines jährliches Gewinnanstiegs bis 2022 um 10 bis 15 Prozent hält er das mögliche Dividendenwachstum für begrenzt./tih/mis

Zugehörige Werte

RBC 45,00 USD 0,00% 0,00
DAX 11.586,85 Pkt. -1,64% -194,28
EON 9,506 EUR -5,88% -0,59
DAX (NET RETURN) (EUR) 1.045,28 Pkt. -1,68% -17,89
DAX (PR) (CHF) 644,04 Pkt. -1,67% -10,98

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.