onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

AKTIE IM FOKUS: Varta auf Tradegate unter Druck - Commerzbank stuft ab

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach einer Abstufung durch die Commerzbank stehen die Aktien des Batterie-Herstellers Varta vorbörslich unter Druck. Auf der Handelsplattform Tradegate summieren sich die Abschläge kurz vor dem Xetra-Handelsstart am Mittwoch auf 4,15 Prozent.

Die Commerzbank hatte die Papiere von "Hold" auf "Recuce" abgestuft und das Kursziel für die Aktien von 135 Euro auf 82 Euro gesenkt. Die Zeit des Zuliefer-Monopols ist laut den Analysten vorbei. Trotz der unverändert gewichtigen Position des Unternehmens in der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien werde 2020 durch einen ständigen Wettstreit der Einschätzungen zum Kurspotenzial der Aktien gekennzeichnet sein. Mit der Einstufung "Reduce" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie eine Gesamtrendite von weniger als 0 Prozent impliziert./ssc/la/jha/


dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

Zugehörige Werte

VARTA AG 78,70 EUR -4,72% -3,90
Commerzbank 6,147 EUR -5,72% -0,37
LITHIUM CORP. 0,129 USD -0,11% 0,00
NEWS CORP. 14,32 USD -3,17% -0,47
NEWS CORP. 13,10 EUR -4,37% -0,60
NEWS CORP. n.a. n.a. n.a.

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.