onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Aktien Asien: Nikkei und CSI 300 steigen - Hongkong fällt nach neuen Protesten

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die bedeutenden asiatischen Börsen sind am Montag überwiegend mit positivem Vorzeichen in die neue Woche gestartet. Der zuletzt wiedergekehrte Konjunkturoptimismus - auch wegen des Waffenstillstands im Zollstreit zwischen den USA und China - sorgt neuerdings für relativ gute Stimmung an den Weltbörsen. Dies zeigte sich zu Wochenbeginn auch in Asien.

"Es herrscht derzeit die Überzeugung, dass das globale Wachstum in den kommenden Monaten weiter an Fahrt gewinnen wird", kommentierte Marktstratege Stephen Innes vom Broker Axitrader. Erhebliche Abwärtsrisiken für die Weltwirtschaft seien abgewendet worden und die Sorgen über eine mögliche Rezession hätten nachgelassen.

Der japanische Leitindex Nikkei schloss zum Wochenauftakt 0,18 Prozent höher mit 24 083,51 Punkten. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen stieg zuletzt um 0,75 Prozent auf 4185,83 Punkte.

Eine negative Ausnahme war die Hongkonger Börse. In der chinesischen Sonderverwaltungszone fiel der Hang Seng zuletzt um 0,55 Prozent auf 28 893,42 Zähler. Die Ausschreitungen nehmen dort kein Ende: Zehntausende Menschen haben am Wochenende erneut gegen chinesische Menschenrechtsverletzungen demonstriert./tih/mis

Zugehörige Werte

Nikkei 19.389,43 Pkt. +3,88% +724,83
Nikkei 19.389,43 Pkt. +3,88% +724,83
Hang Seng 23.375,31 Pkt. +0,52% +120,94
Dow Jones 21.636,78 Pkt. -4,05% -915,39

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.