onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach Berg- und Talfahrt etwas schwächer

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Zwei unterschiedliche Gesichter hat der deutsche Aktienmarkt am Dienstag gezeigt. Wie so oft bestimmte der US-chinesische Handelskrieg das Geschehen. Bis zum Mittag war der Dax um bis zu 1,7 Prozent abgesackt auf den tiefsten Stand seit Ende Oktober. Anschließend erholten sich die Kurse jedoch wieder: Der Dax beendete die Berg- und Talfahrt mit einem moderaten Minus von 0,27 Prozent auf 13 070,72 Punkte. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel schloss 0,37 Prozent niedriger mit 27 276,36 Zählern.

Am Vormittag hatte die Unsicherheit hinsichtlich des Handelskonflikts zwischen den USA und China die Kurse immer stärker belastet. Denn am Sonntag drohen ohne eine weitere Annäherung der beiden Streithähne neue Strafzölle der USA auf chinesische Importe. Am Mittag hieß es dann laut übereinstimmenden Presseberichten, dass diese Strafzölle womöglich verschoben würden. Das sorgte im Verlauf des Nachmittags wieder für mehr Zuversicht unter den Anlegern./bek/fba

Zugehörige Werte

DAX 12.740,24 Pkt. -0,39% -50,25
DAX (PR) (CHF) 713,97 Pkt. -0,30% -2,17
DAX (NET RETURN) (EUR) 1.153,68 Pkt. -0,39% -4,52
MDAX 27.097,85 Pkt. -0,79% -217,57
Hang Seng 26.707,69 Pkt. -0,75% -204,36
Dow Jones 27.435,40 Pkt. +1,30% +354,04

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.