Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Aktien New York Schluss: S&P 500 auf Rekordjagd - Entspannung im Handelszwist

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Fortschritte im US-chinesischen Zollstreit haben dem marktbreiten US-Aktienindex S&P 500 im Handelsverlauf am Montag ein Rekordhoch beschert. Bei ihrem Treffen im Rahmen des G20-Gipfels am Wochenende hatten US-Präsident Donald Trump und Chinas Staats- und Regierungschef Xi Jinping einen "Waffenstillstand" im Konflikt ihrer Länder vereinbart. Beide Seiten wollen nun die Verhandlungen wieder aufnehmen, um den Zollstreit zu beenden.

Der S&P 500 hatte bei knapp 2978 Punkten den höchsten Stand seiner Geschichte erreicht. Am Ende ließ der Schwung wieder etwas nach und das Börsenbarometer schloss 0,77 Prozent im Plus bei 2964,33 Punkten.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial legte um 0,44 Prozent auf 26 717,43 Punkte zu. Er ist derzeit noch knapp 1 Prozent von seinem Rekordhoch aus dem Oktober vergangenen Jahres entfernt. Der Auswahlindex Nasdaq 100 zog um 1,27 Prozent auf 7768,14 Punkte an. Die dort vertretenen Technologiewerte reagieren in der Regel sehr sensibel auf konjunkturelle Nachrichten./la/he

Zugehörige Werte

S&P 500 (TR) 6.282,59 USD -0,15% -9,58
Dow Jones 27.766,29 Pkt. -0,19% -54,80
NASDAQ 100 8.265,618 Pkt. -0,21% -18,13
Hang Seng 26.475,92 Pkt. -1,53% -411,44
DAX 13.137,70 Pkt. -0,15% -20,44

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.