onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

American Express meldet starken Gewinnrückgang

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kreditkartenanbieter American Express hat zum Jahresende trotz anhaltend hoher US-Konsumausgaben deutlich weniger verdient. Im vierten Quartal fiel der Gewinn verglichen mit dem Vorjahreswert um 16 Prozent auf 1,7 Milliarden US-Dollar (1,5 Mrd Euro), wie der US-Finanzkonzern am Freitag mitteilte. Allerdings ist der Vergleich durch einen hohen Sondererlös verzerrt, den American Express im Vorjahr aufgrund der US-Steuerreform eingestrichen hatte. Die Erlöse legten um neun Prozent auf 11,4 Milliarden Dollar zu.

Bei Anlegern kamen die Zahlen gut an, die Aktie reagierte vorbörslich positiv. Wie die Rivalen Mastercard und Visa verdient American Express an Transaktionsgebühren und profitiert, je öfter Kunden beim Einkaufen Kreditkarten zücken. Die hohe Ausgabefreude der US-Verbraucher und der Trend zum Online-Shopping, wo häufig mit Karte gezahlt wird, bescheren den Unternehmen gute Geschäfte. American Express gibt allerdings auch viel Geld für Werbe- und Bonusprogramme zur Kundengewinnung aus, was die Kosten zuletzt stark stiegen ließ./hbr/DP/jha

Zugehörige Werte

American Express 128,52 USD -4,72% -6,38
Mastercard 323,70 USD -4,71% -16,00
Dollarkurs 0,921 EUR -0,08% 0,00
Visa 199,99 USD -4,22% -8,82

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.