onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

AMS: Finanzmarktaufsicht ermittelt laut Handelsblatt gegen Konzern-Spitze – AMS dementiert

onvista
AMS: Finanzmarktaufsicht ermittelt laut Handelsblatt gegen Konzern-Spitze – AMS dementiert

Die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) ermittelt laut einem Bericht des „Handelsblatt“ gegen die Führung des Chip- und Sensorherstellers AMS. Dabei gehe es um Aktiengeschäfte bei der laufenden Übernahme des Lichtkonzerns Osram, hieß es im „HB“. „Wir gehen selbstverständlich allen Hinweisen wegen Gesetzesverstößen nach und ermitteln den Sachverhalt“, wird ein Sprecher der österreichischen Finanzmarktaufsicht zitiert.

Die Ermittlungen seien nach Informationen aus Justizkreisen bereits vor sechs Monaten aufgenommen worden. Es gehe um die Aufklärung von größeren Aktienkäufen und -verkäufen durch das AMS-Management. AMS wies jegliche Anschuldigungen in einer Mitteilung vom Donnerstagabend zurück. Man sei sich keiner Ermittlungen bewusst.

Die Aktie ist nach der Veröffentlichung des Berichtes unter Druck geraten. Heute notiert sie mit einem Minus von 1 Prozent bei 13,8 schweizer Franken.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: Itzchaz / Shutterstock.com

Testsieger onvista bank: Kostenlose Depotführung, nur 5,- € Orderprovision und komfortables Webtrading! Mehr erfahren > > (Anzeige)

Zugehörige Werte

AMS AG 16,92 CHF -3,25% -0,57
AMS AG 9,535 USD +3,75% +0,34
ATX 2.272,96 Pkt. +2,22% +49,54
SMI 10.207,74 Pkt. +0,53% +54,50
Euro - Schweizer Franken 1,075 CHF -0,08% 0,00
Osram 43,54 EUR +0,09% +0,04

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.