onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Brandenburg rechnet neben Tesla-Ansiedlung mit weiteren Investitionen

dpa-AFX

POTSDAM (dpa-AFX) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) geht davon aus, dass neben dem US-Elektroautohersteller Tesla noch andere Unternehmen ins Land kommen werden. "Wir werden weitere Investitionen haben in Brandenburg", sagte Woidke am Donnerstag im Landtag in Potsdam. Er nannte keine Details, sagte aber auch: "Wir sind dabei, mit Investoren für die Lausitz zu verhandeln." Er rechne damit, dass bis Ende März Entscheidungen veröffentlicht würden. Der Regierungschef räumte ein, dass es noch offene Fragen zur Ansiedlung von Tesla gibt und versprach: "Wir werden alle Herausforderungen, die da auf dem Weg noch auftauchen werden, gut lösen." Tesla will in Grünheide (Kreis Oder-Spree) bis zu 500 000 Elektroautos im Jahr fertigen, der Produktionsstart soll im Sommer 2021 sein./vr/DP/fba

Zugehörige Werte

Tesla 848,159 USD -5,86% -52,84

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.