Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Carrefour steigert das Wachstumstempo

Hussam Masri

Europas zweitgrößter Einzelhandelskonzern Carrefour erwirtschaftet knapp die Hälfte seiner Umsätze im Heimatland Frankreich und rund 28 Prozent im übrigen Europa, insbesondere in Spanien und Italien. Wachstumsmotor ist jedoch die Region Lateinamerika. Brasilien und Argentinien standen im vergangenen Jahr bereits für 18 Prozent der Konzernerlöse, riefen allerdings auch erhebliche währungsseitige Belastungen hervor. Analysten beurteilen die starke Stellung in den Schwellenländern dennoch positiv. Konzernweit erreichte der Umsatz im Gesamtjahr 2018 ein Niveau von 85,2 Mrd. Euro. Das waren auf vergleichbarer Basis 1,4 Prozent mehr als im Vorjahr, wobei das Wachstum im Abschlussquartal zunahm. In den ersten drei Monaten 2019 hat Carrefour diese Beschleunigung fortgesetzt und den Umsatz auf vergleichbarer Basis um 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 20,0 Mrd. Euro gesteigert. Die Markterwartungen wurden damit weitgehend erfüllt. Vom einprozentigen Wachstum im französischen Supermarktgeschäft zeigten sich Analysten sogar positiv überrascht. Südamerika ragte währenddessen erneut heraus. Im Zeitraum Januar bis März legten die dortigen Erlöse auf vergleichbarer Basis um 14,5 Prozent zu.

Mit dem vergangenen Geschäftsjahr hat Carrefour die erste Etappe seines Umbaus absolviert. Der Vorstandsvorsitzende Alexandre Bompard verordnete dem Konzern nach seinem Amtsantritt im Sommer 2017 einen fünfjährigen Sanierungsplan, nachdem jahrelange Umsatzschwächen und Gewinnrückgänge zum Führungswechsel geführt hatten. Mit dem Umbau reagiert Carrefour auf die veränderten Einkaufsgewohnheiten vieler Kunden. Die Konkurrenz durch Online-Anbieter und spezialisierte Händler sowie der Preiskrieg mit anderen französischen Supermarktketten sind maßgebliche Problemfelder. In Frankreich erzielt der Handelsriese rund die Hälfte seiner Umsätze in den groß angelegten Hypermärkten, die als nicht mehr zeitgemäß gelten und deshalb umfassend restrukturiert werden. Wachstum kann Carrefour hingegen mit seinen mittleren und kleineren Marktformaten vorweisen.

Die Sparziele seines Sanierungsprogramms hat Alexandre Bompard kürzlich von 2,0 Mrd. Euro auf jährlich 2,8 Mrd. Euro erweitert. Der lange vernachlässigte Onlinehandel wird im Zuge der Maßnahmen ausgebaut. Bis 2022 will Carrefour einen E-Commerce-Umsatz in Höhe von fünf Mrd. Euro erreichen. Auch die Veräußerung unprofitabler Standorte soll zur Steigerung der Profitabilität beitragen. Analysten nehmen die erhöhten Sparziele des Sanierungsprogramms positiv zur Kenntnis, blicken zuversichtlich auf die eingeleiteten Schritte und halten Margenverbesserungen für möglich. Der Erfolg des Anpassungsprozesses werde allerdings vom harten Wettbewerb bedroht.

6,20 Prozent Zinsen pro Periode bei vorzeitiger Rückzahlung und 50 Prozent finaler Puffer

Das DekaBank Carrefour Express-Zertifikat Relax 08/2025 (WKN DK0TEK) bietet bei sinkenden Tilgungsschwellen die Möglichkeit, vorzeitig zum Nennbetrag (1.000,00 Euro) zuzüglich des maßgeblichen Zinsbetrags zurückgezahlt zu werden. Anderenfalls ist bei Endfälligkeit die maximale Auszahlung von 1.372,00 Euro je Zertifikat erreichbar, wenn der Aktienschlusskurs am Bewertungstag die Barriere (50,00 Prozent des Startwerts) behauptet.

Eine Barrierenunterschreitung am Bewertungstag führt hingegen zu Verlusten. In einem solchen Negativszenario werden keine Zinsen gezahlt und der Anleger erhält statt des Nennbetrags eine feste Anzahl an Carrefour-Aktien, die im Wert gesunken sind. Zudem ist wie bei jedem Zertifikat das Emittentenrisiko zu beachten, weil insbesondere im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der DekaBank Verluste bis hin zum Totalverlust drohen würden.

Die Zeichnung läuft vom 13.05.2019 bis 31.05.2019, vorbehaltlich einer Verlängerung oder Verkürzung.

 

Die DekaBank ist das „Zertifikatehaus des Jahres“!
 
ZAward_2018_Publikum_Zertifikatehaus_1
 
Mehr Informationen: www.zertifikateawards.de

Scope ZMR AAA

Rating vom 20.08.2018, mehr Informationen unter www.deka.de/privatkunden/auszeichnungen/scope-zertifikate-management-rating

Hussam Masri zeichnet als Bereichsleiter Produkt- und Marktmanagement der Deka-Gruppe für die Produktentwicklung und das Produktmanagement der Wertpapier-Publikumsfonds, Vermögensverwaltungs- und Altersvorsorgeprodukte, Zertifikate sowie die Vertriebsunterstützung verantwortlich.


 

Zugehörige Werte

Carrefour 15,355 EUR -0,99% -0,15
CARREFOUR S.A. 3,37 USD 0,00% 0,00
CAC 40 5.636,25 Pkt. -0,64% -36,82
Bovespa 104.728,89 Pkt. -0,27% -286,88

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.