onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Chinesischer Tencent-Konzern will in Vivendis Musiksparte Universal einsteigen

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Der chinesische Internetkonzern Tencent will mit einem Milliardeninvestment in die Musiksparte Universal Music des französischen Vivendi -Konzerns einsteigen. Derzeit liefen frühe Verhandlungen über einen Anteil von 10 Prozent an Universal Music, teilten die Franzosen am Dienstag in Paris mit. Dabei soll die Universal Music Group (UMG) insgesamt mit rund 30 Milliarden Euro bewertet werden. Tencent könne sich in dem Geschäft zudem die Option auf weitere 10 Prozent innerhalb eines Jahres sichern.

Vivendi und Tencent sprechen der Mitteilung zufolge auch über eine darüber hinausgehende strategische Kooperation. Tencent könne bei der Vermarktung von Universal-Künstlern helfen und neue Märkte für diese öffnen. Tencent betreibt unter anderem den in China dominierenden Whatsapp-Konkurrenten WeChat. Vivendi plant, weitere Minderheitsanteile an Universal auch an andere mögliche Partner zu verkaufen. Vivendi hatte angekündigt, bis zu 50 Prozent an Universal abgeben zu wollen./men/jha/

Zugehörige Werte

UNIVERSAL 42,94 USD -2,54% -1,12
TENCENT HOLDINGS LTD. 55,38 USD +1,95% +1,06
Tencent 49,90 EUR +0,70% +0,35
Vivendi 21,53 EUR +3,70% +0,77
Hang Seng 23.948,41 Pkt. +0,87% +208,56

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.