Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Christine Novakovic wird neue Europachefin der Großbank UBS

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Christine Novakovic wird neue Europachefin der Schweizer Großbank UBS . Die 55-Jährige übernimmt zum 1. September 2019 zusätzlich zu ihrer Position als Chefin der Vermögensverwaltung in Europa, dem Nahen Osten und Afrika den Vorstandsvorsitz der UBS Europe SE, wie die Bank am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Novakovic folgt auf Thomas Rodermann, dessen Vertrag die Bank wie bereits im April angekündigt nicht verlängert hat. Nachdem die Nachfolge nun geklärt sei, werde Rodermann das Institut vertragsgemäß Ende November 2019 "im besten gegenseitigen Einvernehmen" verlassen.

Von der Zusammenführung der Verantwortung für die UBS Europe und die gesamte europäische Vermögensverwaltung verspricht sich die UBS schnellere Entscheidungen und beschleunigtes Wachstum. Novakovic war bereits in den Jahren 1992 bis 1996 für die UBS in Frankfurt tätig und kehrte im Februar 2011 zu dem Institut zurück./ben/DP/jha

Zugehörige Werte

UBS GROUP AG 11,425 CHF -0,65% -0,07
UBS GROUP AG 10,51 CHF +0,86% +0,09
SMI 10.056,83 Pkt. -0,07% -7,63
EURO STOXX 50 3.571,39 Pkt. +0,52% +18,74

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.