onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

CTS-Eventim-Gründer und Konzernchef reduziert Beteiligung am Unternehmen etwas

dpa-AFX

MÜNCHEN (dpa-AFX) - CTS-Eventim-Gründer und Vorstandschef Klaus Schulenberg hat die jüngste Rally der Aktie für einen Verkauf von Anteilen genutzt. Mit der Platzierung von 4,2 Millionen Aktien sinkt seine über die KPS Stiftung gehaltene Beteiligung von etwas mehr als 43 Prozent auf 38,8 Prozent, wie CTS Eventim am Donnerstag in München mitteilte. Angaben zum Verkaufserlös machte das Unternehmen nicht.

Gemessen am Schlusskurs vom Mittwoch und dem üblichen Abschlag bei solchen Platzierungen dürfte der Erlös bei etwa mehr als 200 Millionen Euro liegen. Schulenberg ist aber nicht so viele Aktien losgeworden. Am Mittwoch hatte er noch die Platzierung von bis zu 7,84 Millionen Euro angekündigt. Die CTS-Anteile befinden sich seit einiger Zeit auf einem Höhenflug und hatten erst am Mittwoch mit 55,75 Euro den höchsten Stand ihrer Geschichte erreicht.

Am Donnerstag gaben sie in den ersten Handelsminuten rund bis zu 9,4 Prozent ab, konnte das Minus zuletzt aber auf sieben Prozent eindämmen, womit sie 51,50 Euro kosteten. Seit Ende 2018 steht allerdings immer noch ein Plus von fast 60 Prozent auf dem Kurszettel. Damit ist CTS einer der stärksten MDax -Titel in diesem Zeitraum.

CTS Eventim ist an der Börse derzeit knapp fünf Milliarden Euro wert - Schulenbergs übrig gebliebener Anteil kommt damit auf einen Wert von 1,9 Milliarden Euro./zb/mis

Zugehörige Werte

Eventim 41,50 EUR -0,86% -0,36
MDAX 26.424,05 Pkt. -1,31% -351,90
MDAX (NET RETURN) 1.243,18 Pkt. -1,31% -16,56

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.