Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Dax geht bullisch in die Osterfeiertage – Wirecard-Aktie vor dem Ende der Schonfrist wieder schwächer, Adva legt Sturzflug im SDax hin

onvista
Dax geht bullisch in die Osterfeiertage – Wirecard-Aktie vor dem Ende der Schonfrist wieder schwächer, Adva legt Sturzflug im SDax hin

Kurz vor dem langen Osterwochenende haben die Optimisten am deutschen Aktienmarkt erneut die Oberhand gehabt. Der Dax stieg am Donnerstag um 0,57 Prozent auf 12.222,39 Punkte. Seit sieben Börsentagen kennt der Leitindex nur eine Richtung: aufwärts. „Die Risikobereitschaft der Anleger steigt“, sagte Chris-Oliver Schickentanz, Chefstratege der Commerzbank. Auf Wochensicht summiert sich der Dax-Gewinn auf knapp zwei Prozent und im April bislang auf sechs Prozent.

Gewinne „technischer“ Art?

Allerdings könnten die Gewinne am Donnerstag vor allem „technischer“ Art gewesen sein, sagten Händler. Denn am Mittag liefen an der Termin- und Optionsbörse Eurex Wetten auf den Dax und den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 aus. Zu diesem Zeitpunkt stieg der Dax auf das Tageshoch und konnte die Aufschläge anschließend halten. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel legte um 0,23 Prozent auf 25.855,72 Zähler zu.

Allerdings gab es erneut auch Gutes von der Konjunktur: In den USA überboten die für die dortige Wirtschaft wichtigen Einzelhandelsumsätze im März die Erwartungen. Dazu passte ein starker Arbeitsmarkt: Die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe fiel überraschend auf einen neuen Tiefstand seit fast 50 Jahren.

Daimler an der Dax-Spitze

Auf Konzernebene stand am Ende Daimler ganz oben im Dax mit einem Plus von knapp über 2 Prozent. Medienberichte über den neuen Konzernchef Ola Källenius, der sein Amt mit einem Sparprogramm antreten will, hatten die Aktie angetrieben.

Dabei sollen tausende Stellen auf dem Spiel stehen, konkret genannt wurde eine Zahl von „vielleicht 10.000“ der 298.700 Mitarbeiter. Daimler wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren. Priorität für Källenius sei es aktuell, „die Kennzahlen zu retten“, heißt es in dem Bericht unter Berufung auf einen der „Konzernmächtigen“.

Wirecard – Schonfrist bald vorbei

Die Furcht vor einem neuen Angriff auf den Bezahldienstleister aus Aschheim scheint noch nicht beendet zu sein. Dabei ist immer noch nicht raus, ob die Bafin ihr Verbot auslaufen lässt oder vielleicht doch noch verlängert. Die Aktie lag zum Ende der Handelswoche jedenfalls über 2 Prozent im Minus.

Osram sorgt im MDax für Negativschlagzeilen

Der Bericht über ein mögliches Scheitern der Übernahme des Lichtkonzerns Osram durch die Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle hat die Aktien des Lichtkonzerns am Donnerstag stark belastet. Bis zum Handelsende verloren sie knapp 6 Prozent auf unter 31 Euro und waren damit das abgeschlagene Schlusslicht im Index der mittelgroßen Werte MDax.

SDax: SMA Solar top, Adva legt Sturzflug hin

Im SDax konnte SMA Solar positiv hervorstechen. Nach den Vortages-Gewinnen konnte der Aktientitel seine 20 Euromarke erfolgreich behaupten. Gegenteilig sah es allerdings bei Adva aus. Der Telekomausrüster enttäuschte die Anleger mit durchwachsenen Quartalszahlen. Die erst kürzlich in den Nebenwerte-Index SDax zurückgekehrte Aktie geriet nach schwachem Start in einen freien Fall, der am Markt vor allem mit Gewinnmitnahmen nach starkem Lauf begründet wurde. Am Ende war es ein Verlust von über 13 Prozent für das Wertpapier.

(onvista/dpa-AFX)

Testsieger onvista bank: Kostenlose Depotführung, nur 5,- € Orderprovision und komfortables Webtrading! Mehr erfahren > > (Anzeige)

DAS WICHTIGSTE DER BÖRSENWOCHE – IMMER FREITAGS PER E-MAIL

Zum Wochenende die Top Nachrichten und Analysen der Börsenwoche!

Hier anmelden >>

Titelfoto: Imagentle / Shutterstock.com

Zugehörige Werte

SDAX 11.081,03 Pkt. -2,20% -250,25
Adva 7,06 EUR -0,84% -0,06
Wirecard 143,75 EUR +2,71% +3,80
DAX 12.041,29 Pkt. -1,61% -197,65
DAX (PR) (CHF) 720,86 Pkt. -1,88% -13,88
DAX (NET RETURN) (EUR) 1.092,21 Pkt. -1,62% -18,02

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht