Navigation Zurück Suche Favoritenliste

DAX – Kommt jetzt der direkte Konter?

SOCIETE GENERALE
impr.php?id=11392&cat=bonjour&portal=onvista_de

DAX – Kommt jetzt der direkte Konter?

Mit dem gestrigen Donnerstag nahm die Berichtssaison auch hierzulande Fahrt auf. Als eines der ersten heimischen Unternehmen öffnete ausgerechnet DAX-Schwergewicht SAP die Bücher – und enttäuschte! Wie sehr, schauen wir uns weiter unten an, zunächst geht der Blick aber auf den Gesamtmarkt. Denn der wurde vom Ausverkauf bei den Walldorfern mit in die Tiefe gerissen; bei 12.173 Punkten markierte der DAX sogar ein neues Monatstief!

Mit dem Rutsch unter die 12.300er-Schwelle hat der Index die kurzfristige Juni-Aufwärtstrendgerade zunächst verloren geben, wodurch eine kleine (und nicht ganz mustergültige) SKS vollendet wurde. Rutschen die Kurse jetzt auch per Schlusskurs unter die 12.200er-Haltelinie ab – die gestern mit dem Tagesschluss bei 12.228 immerhin noch verteidigt werden konnte – müsste tatsächlich eine Ausweitung des Rücksetzers an die runde 12.000er-Barriere in Betracht gezogen werden! Soweit die Theorie, aber:

Wer heute Morgen einen Blick auf die Vorbörse wirft, sieht den DAX schon wieder im Bereich von 12.300 Punkten. Um jedoch neue Long-Impulse auszulösen, wäre A der Sprung über 12.350 (hier bremst das Level mit dem meisten Volumen seit dem Allzeithoch) und B über 12.436 Punkte nötig. Gelingt der Break, wäre die kleine SKS sofort wieder vom Tisch und die Kurse könnten erst die 12.500er-Schwelle und anschließend auch das Jahreshoch bei 12.656 Zählern in Angriff nehmen.

Kennzahlen zum Basiswert

Schlusskurs

12.227,85 Pkt.

+ / –

-113,18 Pkt. / -0,92%

Hoch / Tief

12.296,30 Pkt. / 12.172,59 Pkt.

Performance

251 Tage:
-4,22%
21 Tage:
-0,66%
5 Tage:
-0,85%

52-Wochen-Hoch

Kurs:
12.886,83 Pkt.
Datum:
27.07.2018
Performance:
-5,11%

52-Wochen-Tief

Kurs:
10.279,20 Pkt.
Datum:
27.12.2018
Performance:
18,96%

Statistik

Juli :
1,66%
Trefferquote:
64,52%

Trend

GD200:
11.623,31 Pkt.
Richtung:
Wechsel am:
02.04.2019
Performance:
4,02%
WKN
Basiswert
Stopp-Loss Barriere
Hebel
Bezugsverhältnis
Laufzeit
Geld- / Briefkurs
MINI FUTURE LONG
ST83YB
DAX
11.159,22
9,5708
0,01
endlos
12,86 € / 12,86 €
MINI FUTURE SHORT
SC642T
DAX
13.476,01
9,2127
0,01
endlos
13,36 € / 13,36 €

2019_07_19_Titel_2.gif

SAP – Sell-off nach Zahlen!

Rabenschwarzer Donnerstag für alle Anleger bei SAP: Nachdem die Zahlen fürs zweite Quartal deutlich hinter den Erwartungen zurückblieben, gab die Aktie zeitweilig rund 10% ab und markierte bei 108,10 Euro den niedrigsten Stand seit dem 24. April – übrigens jenem Tag, an dem die Kurse mit einem spektakulären Gap den Grundstein für die nachfolgende Rallye legten, die im amtierenden Rekordhoch bei 124,98 Euro am 4. Juli gipfelte! Von dieser Bestmarke sind die Papiere aktuell zwar ein ganzes Stück entfernt, immerhin hat aber die 110er-Barriere als wichtige Unterstützung (vorerst) gehalten. Denn im weiteren Verlauf wurden die Verluste eingedämmt. Nun sollte jedoch die offene Kurslücke geschlossen werden, die gestern in den Chart gerissen wurde und deren obere Kante bei 119,40 Euro zu finden ist. Oberhalb von 120 Euro wäre die Welt dann wieder in Ordnung – zumindest aus charttechnischer Sicht!

Schlusskurs

113,32 €

+ / –

-6,74 € / -5,61%

WKN
Basiswert
Stopp-Loss Barriere
Hebel
Bezugsverhältnis
Laufzeit
Geld- / Briefkurs
ENDLOS TURBO LONG
ST902L
SAP SE
94,9921
6,2567
0,10
endlos
1,75 € / 1,82 €
ENDLOS TURBO SHORT
SR14Y3
SAP SE
136,5149
4,657
0,10
endlos
2,36 € / 2,42 €

2019_07_19_Titel_3.gif

Merck KGaA – Der nächste Versuch!

Vom unteren Ende des DAX-Tableaus geht es jetzt an die Spitze, denn dort fanden sich gestern die Papiere von Merck wieder, die damit am nächsten Versuch arbeiten, den GD200 (93,96 Euro) zu überbieten! Das war zuletzt schon Anfang Juli geglückt, allerdings drehten die Kurse kurz nach dem (bisherigen) Monatshoch bei 96,30 Euro noch einmal nach unten ab. Mit der erfolgreichen Bodenbildung bei 92,50 Euro im Rücken, könnte der Aufwärtstrendwechsel diesmal gelingen; allerdings sollten die Notierungen anschließend direkt über das Juli-top klettern und wenigstens bis ans Maihoch bei 98,08 Euro vordringen. Andernfalls droht im Chart nämlich eine Doppeltop- und/oder eine SKS-Formation; dann nämlich, wenn die Aktie erneut nach unten wegkippt! Als mögliche Kursziele müssten dann die Bereiche um 92,50/92 Euro sowie 90/89,04 Euro in Betracht gezogen werden, bevor ein Test des Jahrestiefs bei 85,84 Euro infrage käme.

Schlusskurs

94,46 €

+ / –

1,78 € / 1,92%

WKN
Basiswert
Stopp-Loss Barriere
Hebel
Bezugsverhältnis
Laufzeit
Geld- / Briefkurs
ENDLOS TURBO LONG
ST0Z2W
Merck KGaA
78,5159
5,6763
0,10
endlos
1,64 € / 1,67 €
ENDLOS TURBO SHORT
SC25YA
Merck KGaA
112,0176
5,3861
0,10
endlos
1,73 € / 1,76 €

2019_07_19_Titel_4.gif

Netflix – Ausverkauf!

Unser letzter Wert für heute war auch gestern ganz hinten zu finden – nach schwachen Quartalszahlen brach die Netflix-Aktie zweistellig ein und bildete mit weitem Abstand das Schlusslicht im Nasdaq 100! Der Ausverkauf ist im Chart deutlich zu sehen: Dort klafft nun eine 33 Dollar breite Kurslücke, und mit dem Tagestief bei 320,51 USD krachten die Papiere auf den niedrigsten Stand seit Ende Januar! Sollte die 320er-Barriere brechen, besteht sogar die Gefahr, dass die Notierungen bis an das Jahrestief bei 256,60 USD durchgereicht werden und der gesamte Kursanstieg vom Jahresanfang, als es für die Aktie binnen zwei Wochen um 26% nach oben ging, zurückgenommen wird. Auf der Oberseite ist dagegen zunächst Schadensbegrenzung angesagt; helfen würde hier eine schnelle Gegenbewegung, die idealerweise bis 330/340 USD führen sollte, zumal damit auch der GD200 (337,76 USD) wieder überboten werden könnte!

Schlusskurs

325,21 $

+ / –

-37,23 $ / -10,27%

WKN
Basiswert
Stopp-Loss Barriere
Hebel
Bezugsverhältnis
Laufzeit
Geld- / Briefkurs
ENDLOS TURBO LONG
ST75JP
Netflix Inc.
256,4048
4,7519
0,10
endlos
5,99 € / 6,06 €
ENDLOS TURBO SHORT
ST8YK2
Netflix Inc.
402,006
3,9606
0,10
endlos
7,17 € / 7,25 €

bonjour-prime-quants.png

Interessenkonflikt: Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Die Trading Idee des Tages wird von prime-quants.de vorgestellt.
19.7.2019
Kontakt
Société Générale
Neue Mainzer Straße 46-50
DE-60311 Frankfurt
 
www.sg-zertifikate.de
info@sg-zertifikate.de
— 0800 / 818 30 50

Disclaimer

Datenschutzrechtlicher Hinweis: Die Bank kann die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten auch für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung verarbeiten und nutzen. Sie können jederzeit einer Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung sowie Markt- oder Meinungsforschung widersprechen. Bei den in dieser Publikation erwähnten Produkten besteht im ungünstigsten Fall ein Verlustrisiko bis hin zu einem Totalverlustrisiko des eingesetzten Kapitals. Der Anleger trägt das Risiko des Geldverlusts wegen Zahlungsverzugs oder Zahlungsunfähigkeit sowohl der Garantin (SOCIETE GENERALE) als auch der Emittentin (SOCIETE GENERALE Effekten GmbH Frankfurt). Rechtsverbindlich und maßgeblich sind allein die Angaben des bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hinterlegten und veröffentlichten Basisprospekts einschließlich eventueller Nachträge samt endgültiger Bedingungen gemäß dem Wertpapier-prospektgesetz. Die rechtlichen Dokumente werden bei der SOCIETE GENERALE, Zweigniederlassung Frankfurt am Main, Neue Mainzer Straße 46-50, 60311 Frankfurt am Main, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten und sind unter www.sg-zertifikate.de abrufbar. Sämtliche Inhalte dieser unter dem Brandname „SG Bonjour Newsletter“ herausgegebenen Publikation sind urheberrechtlich geschützt und nicht zur weiteren Vervielfältigung bzw. Verbreitung frei. Ohne vorherige schriftliche Einwilligung der Herausgeber nicht zulässig ist ferner die nachträgliche Veränderung bzw. Bearbeitung der Dokumente oder deren kommerzielle Weiterverwertung. Bei Zitaten ist in angemessenem Umfang auf die jeweilige Quelle zu verweisen. Sämtliche unter dem Brandname „SG Bonjour Newsletter“ herausgegebenen Publikationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und formuliert. Dennoch kann seitens der Herausgeber bzw. der Redaktion keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Informationen gegeben werden. Die Ausführungen im Rahmen der unter dem Brandname „SG Bonjour Newsletter“ herausgegebenen Publikationen sowie sämtliche Inhalte der Website stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung für eventuelle Vermögensschäden, die durch Anwendung von Hinweisen und Empfehlungen im Rahmen der unter dem Brandname „SG Bonjour Newsletter“ herausgegebenen Publikationen oder der Website aufgetreten sind, wird sowohl seitens der Herausgeber bzw. der Redaktion kategorisch ausgeschlossen. Verlinkungen: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass die Erstellung eines Links zu einer externen Website unter Umständen eine Mitverantwortlichkeit für die Inhalte der gelinkten Website zur Folge hat. Dies kann, so das Gericht, nur durch eine eindeutige Distanzierung von den verlinkten Inhalten ausgeschlossen werden. Vor diesem Hintergrund distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher externer Websites, auf die im Rahmen der unter dem Brandname „SG Bonjour Newsletter“ herausgegebenen Publikationen oder der Website verwiesen wird. Jegliche Haftung für Inhalte extern verlinkter Websites ist somit kategorisch ausgeschlossen. Das Dokument mit Abbildungen ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere des Nachdrucks, der Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen sowie das Darstellen auf einer Website liegen, auch nur bei auszugsweiser Verwertung, bei der SOCIETE GENERALE. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Geschäftsbeziehung unterliegt deutschem Recht. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Frankfurt am Main. 19.7.2019. Bitte besuchen Sie unsere Disclosure und Disclaimer Webseite für weitere im Rahmen der EU-Marktmissbrauchsverordnung erforderliche Informationen.

Haftungsausschluss: Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der der prime-quants.de gestattet. Es gelten die AGB und die Datenschutzrechtlichen Hinweise auf prime-quants.de.

Zugehörige Werte

DAX 11.651,18 Pkt. -0,54% -64,19
DAX (PR) (CHF) 670,17 Pkt. -0,75% -5,09
DAX (NET RETURN) (EUR) 1.055,88 Pkt. -0,54% -5,82
Société Générale 22,105 EUR -1,22% -0,27
Merck 95,42 EUR -0,52% -0,50
NASDAQ 100 7.664,470 Pkt. -0,71% -54,85

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.