onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Dax weiter schwach auf der Brust – Kurs rutscht unter 13.000 Punkte – MTU nach Rekordhoch im Minus

onvista

Im Dax hat sich am Dienstag der Abwärtsschwung fortgesetzt. Der deutsche Leitindex rutschte unter die runde Marke von 13.000 Punkten und verbuchte zuletzt ein Minus von 0,90 Prozent auf 12.987,91 Punkte.

Dax weiter schwach auf der Brust – Kurs rutscht unter 13.000 Punkte – MTU nach Rekordhoch im Minus

Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank verwies auf mangelnde Impulse aus den USA und Asien. Investoren warteten vorerst die politischen und geldpolitischen Großkampftage am Mittwoch und Donnerstag ab mit den Notenbankentscheidungen in den USA und der Eurozone sowie den Wahlen in Großbritannien.

Privatbank Donner & Reuschelhält Einigung für wahrscheinlich

Zudem bleibt der Handelsstreit zwischen China und den USA im Fokus. Als nächster Stichtag gilt hier der kommende Sonntag. Ohne weitere Annäherung der beiden Streithähne werden die Amerikaner dann wohl höhere Zölle für chinesische Importe verhängen. Die Analysten der Privatbank Donner & Reuschel sind mit Blick auf eine mögliche Lösung aber zuversichtlich, denn US-Präsident Donald Trump baue mit Blick auf eine erhoffte Wiederwahl im Jahr 2020 auf einen starken Aktienmarkt und glückliche Verbraucher. Mit einer „Blockadehaltung“ könne er weder das eine noch das andere erreichen.

Der MDax der mittelgroßen Werte büßte zuletzt 1,02 Prozent auf 27.100,00 Zähler ein. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50  ging es um 0,69 Prozent abwärts.

MTU nach Rekordhoch abwärts

Im Dax kletterten die Papiere von MTU nach einer frischen Kaufempfehlung der UBS zunächst auf ein weiteres Rekordhoch, drehten dann aber ins Minus. Sie verloren zuletzt 0,9 Prozent. Top-Wert im Leitindex waren Deutsche Bank mit plus 0,5 Prozent. Ihnen half, dass die europäische Zentralbank (EZB) die Kapitalanforderungen für das Institut reduzierte. Auf ihrem Investorentag bestätigte die Bank zudem die Kostenziele. Der Konzernbau gehe teilweise schneller als erwartet voran.

Im MDax sanken Deutsche Wohnen  um 1,5 Prozent. Goldman Sachs hatte die Titel auf „Neutral“ abgestuft. Regulatorische Unsicherheiten könnten für den Immobilienkonzern noch eine Weile fortbestehen, hieß es. Bei Carl Zeiss Meditec  nahmen die Anleger nach einer weiteren Bestmarke wieder Gewinne mit. Sie fielen zuletzt um 1,3 Prozent.

Beflügelt von einer Hochstufung auf „Outperform“ durch das Analysehaus Mainfirst verbuchten im Nebenwerteindex SDax die Papiere des Nutzfahrzeugzulieferers Jost Werke Gewinne von 5,7 Prozent.

(onvista/dpa-AFX)

Titelfoto: H-AB/Shutterstock.com

5G: der neue Technologie-Standard läutet eine neue Ära ein. Diese Aktie könnte jetzt von der gigantischen Mobilfunk-Revolution profitieren!

Die 5 G Infrastruktur ist noch lange nicht unter voller Last. Und jetzt, kurz BEVOR der richtige Hype um 5G losgeht, können Anleger noch in ein Unternehmen investieren, das eine wesentliche Schlüsselposition bei dieser Basis-Technologie besitzt.  Denke nur an all die neuen Anwendungen und Produkte, die 5G ermöglichen oder verbessern wird: Autonomes Fahren, Industrie 4.0, Smart Cities, Virtuelle Realität, Erweiterte Realität (Augmented Reality), Big Data, Digitale Gesundheit, und Internet der Dinge. Der visionäre „Vater der Sensoren“ Janusz Bryzek nennt es sogar „das größte Wachstum in der Geschichte der Menschheit“. Dieses wachstumsstarke Tech-Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhundert-Trend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren. Es ist das kritische Bindeglied für alle Daten, die durch Mobilfunkwellen um die Welt reisen. Facebook, Airbnb, Uber und Lyft gehören bereits zu seinen Kunden. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von denen wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird. Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunk-Revolution 5G profitieren kann“ jetzt an!

Zugehörige Werte

DAX 13.526,13 Pkt. +0,72% +96,70
MTU Aero Engines 285,80 EUR +1,70% +4,80
DAX (PR) (CHF) 768,74 Pkt. +0,68% +5,24
DAX (NET RETURN) (EUR) 1.225,80 Pkt. +0,71% +8,76
Dow Jones 29.348,10 Pkt. +0,17% +50,46
Carl Zeiss Meditec 120,80 EUR +1,34% +1,60

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.