onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Deutsche Bank holt IT-Chef in erweiterten Vorstand

Reuters

München (Reuters) - Die Deutsche Bank bekommt einen neuen IT-Chef.

Neal Pawar soll sich von September an als Group Chief Information Officer um die Informationstechnik der Bank kümmern, die sich oft als ihre Achillesferse entpuppt hat. Pawar kommt von der US-US-Investmentfirma AQR Capital und soll von New York aus arbeiten, wie die Deutsche Bank am Montag mitteilte. Vorher hatte er als Chief Information Officer für die Vermögensverwaltungs-Sparte der Schweizer Großbank UBS gearbeitet. Er berichtet an Technologie-Vorstand Bernd Leukert, den die Deutsche Bank von SAP geholt hatte. Zugleich wird er Mitglied des neu geschaffenen Group Management Committee, einer Art erweiterter Vorstand.

Die Bank hatte angekündigt, massiv in die IT zu investieren. "In unserer neuen strategischen Aufstellung ist Technologie ein bedeutender Erfolgsfaktor", sagte Vorstand Frank Kuhnke. Der bisherige IT-Chef Al Tarasiuk werde Leukert künftig strategisch beraten.

Zugehörige Werte

Deutsche Bank 6,485 EUR -0,84% -0,05
DAX 13.070,72 Pkt. -0,26% -34,89
SMI 10.390,53 Pkt. -0,42% -44,36
SAP 121,74 EUR -0,16% -0,20
UBS GROUP AG 11,80 CHF -1,08% -0,13
SAP SE 134,70 USD -0,11% -0,16

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.