Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Deutsche Telekom – wie weit trägt die Rally?

COMMERZBANK

Die Aktie der Deutschen Telekom (WKN: 555750) bewegte sich seit dem Erreichen eines Mehrjahreshochs bei 17,63 EUR im April 2015 übergeordnet seitwärts unterhalb des Hochs und oberhalb eines im August 2015 markierten Tiefs bei 13,39 EUR. Nach einem erneuten Test der unteren Range-Begrenzung im Juni vergangenen Jahres strebte der Wert wieder nordwärts. Die Rally beförderte den Anteilsschein bis über das Hoch aus dem Jahr 2015 auf ein 17-Jahres-Hoch bei 18,15 EUR. Ausgehend vom dort befindlichen Widerstandscluster startete er im Mai eine dynamische Abwärtskorrektur, die Ende August zum Bruch der vom 2016er-Tief ausgehenden Aufwärtstrendlinie führte. Zuvor hatte das Papier die 200-Tage-Linie (blau) nachhaltig unterschritten. Nach dem Markieren eines Jahres-Tiefs bei 14,81 EUR konnte es sich zuletzt stabilisieren. Der gestrige Kursschub komplettierte begleitet von hohem Volumen einen kleinen Boden. Die Aktie überwand dabei die gleitenden Durchschnittslinien der vergangenen 20 und 50 Tage, kehrte in die im August verlassene mehrwöchige Stauzone zurück und schloss knapp oberhalb der gebrochenen Aufwärtstrendlinie. Die Aussicht auf kurzfristig weiter steigende Notierungen ist gut. Das unmittelbar ableitbare Aufwärtspotenzial ist jedoch zunächst auf 16,08/16,15 EUR begrenzt. Entsprechend erscheinen kurzfristig angedachte Long-Positionen unter Chance-Risiko-Aspekten lediglich in Kursschwäche hinein interessant. Anlass für eine Konsolidierung könnte die vom Jahreshoch ausgehende Abwärtstrendlinie bieten, die heute mit dem gestrigen Hoch einen Kreuzwiderstand bei 15,73/15,74 EUR bildet. Nächster Support befindet sich bei 15,41/15,45 EUR. Darunter (Tagesschlusskursbasis) wäre ein Rücksetzer bis 15,15/15,23 EUR einzuplanen. Mit Blick auf das mittelfristige Chartbild bedarf es eines nachhaltigen Anstiegs über die kritische Widerstandszone 16,08/16,15 EUR, um das intakte bearishe Bias zu neutralisieren. Falls es ausgehend vom genannten Widerstand zu einem Rücksetzer kommt, der spätestens bei 15,41/15,45 EUR wieder Kaufinteresse hervorruft, würde ein anschließender dynamischer Break eine mittelfristige Bodenbildung signalisieren. Potenzielle nächste Ziele auf der Oberseite lauten dann 16,62 EUR und 16,87/16,93 EUR. Darüber befinden sich mögliche Ziele und Hürden bei 17,29-17,73 EUR und 18,15 EUR. Eine unmittelbare Fortsetzung des übergeordneten Abwärtstrends würde hingegen unter 14,81 EUR indiziert. Potenzielle Auffangbereiche und Unterstützungen lassen sich darunter bei 14,52-14,62 EUR, 14,06-14,16 EUR und 13,39/13,54 EUR ausmachen.

Anlageidee: BEST Turbo-Zertifikat
WKN Typ Basiswert Merkmale
CV3EH3CV3EH3 Bull Deutsche Telekom Hebel: 5,0
CV3EKPCV3EKP Bear Deutsche Telekom Faktor: 5,8

Sind Sie der beste “Trader 2017”? Dann beweisen Sie es und gewinnen Sie einen Jaguar F-PACE!Die Commerzbank sucht den besten Trader 2017. Bereiten Sie sich im Online-Börsenspiel auf die Realität am Aktienmarkt vor und gewinnen Sie einen Jaguar F-PACE, wöchentlich 2.222 Euro und eins von acht iPhone 7. Bereits jetzt kostenfrei anmelden und viele Vorteile sichern.

Hier geht`s zur Anmeldung!

Kontakt bei Fragen und Anregungen

Bei Fragen zu unseren Produkten rufen Sie uns an unter 069 – 136 47845.

Oder schicken Sie uns eine E-Mail an zertifikate@commerzbank.com.

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Aktuelle Ausgabe

Zugehörige Werte

Deutsche Telekom 14,91 EUR -0,23% -0,03
DAX 13.163,95 Pkt. -0,02% -3,59

Weitere News

zur klassischen Ansicht