onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Deutsche Wohnen profitiert weiterhin von steigenden Mieten

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen verdient trotz der Debatte um mehr Schutz für Mieter noch immer gut mit seinen Wohnungen. Die Mieteinnahmen wachsen weiter. In den ersten neun Monaten stieg der operative Gewinn (Funds from Operations 1, kurz FFO1) im Jahresvergleich um 12,8 Prozent auf 416,3 Millionen Euro, wie das MDax-Unternehmen am Mittwoch in Berlin mitteilte. Den Ausblick für 2019 bestätigte der Konkurrent von Vonovia , LEG Immobilien und TAG Immobilien .

Die Vertragsmieten stiegen in den ersten drei Jahresviertel auf vergleichbarer Basis um 6,4 Prozent auf 622,5 Millionen Euro. Im Durchschnitt betrug die Miete pro Quadratmeter 6,82 Euro, nach 6,55 Euro im Vorjahr. Unter dem Strich blieben in den ersten neun Monaten 634,7 Millionen Euro als Gewinn hängen und damit gut 16 Prozent weniger als im Vorjahr. Dazu trug bei, dass der Wert von Wohnungen geringer eingeschätzt wird als vor einem Jahr. Deutsche Wohnen vermietet bundesweit rund 165 000 Wohnungen und Gewerbeeinheiten, wovon ein Großteil in Berlin liegt. Zum Portfolio gehören auch Pflegeheime./mne/stk

Zugehörige Werte

Deutsche Wohnen 38,05 EUR +0,60% +0,23
LEG IMMOBILIEN AG 111,55 EUR +0,72% +0,80
TAG IMMOBILIEN AG 23,74 EUR +1,36% +0,32
Vonovia 51,22 EUR +1,06% +0,54
MDAX 28.802,24 Pkt. +1,12% +321,71
DAX 13.576,68 Pkt. +1,40% +188,26

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.