onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Die besten Zinsangebote im August 2018

Zinskommentar

Während in den Vereinigten Staaten von Amerika der Leitzins stetig wächst, ist die Lage im Euroraum unverändert. Die EZB treibt die Niedrigzinspolitik bis auf weiteres voran und bleibt auf dem 0 %-Kurs. Dennoch können Anleger unbesorgt in ihre Zukunft investieren. So bieten Tagesgeld- und Festgeldkonten auch weiterhin die Möglichkeit Kapital – im Vergleich zum traditionellen Sparbuch oder der Guthabenverzinsung eines Girokontos – zu verhältnismäßig hoher Verzinsung anzulegen. Hinzu kommt: Tagesgeldangebote sind jederzeit verfügbar und viele Festgeldangeboten (z. B. der Geldanlagemarktplätze) bringen zudem die Option mit sich auch vor Laufzeitende über die Geldanlage zu verfügen. Damit genießen Anleger Flexibilität und profitieren von guten Zinserträgen. Dank unserer Auswahl an Top-Zinsangeboten im August, lohnt es sich bei den Zinskonditionen von Tagesgeld- sowie Festgeldkonten genauer hinzuschauen.

Die besten Tagesgeldangebote des Monats

  1. ING-DiBa Girokonto mit Extra-Konto – 2,00 % Zinsen Mit dem Girokonto und Tagesgeld im Doppel können sich Anleger seit Anfang Juli bei der ING-DiBa ein Zins-Highlight sichern. Tagesgeld-Neukunden profitieren von einer Sonderverzinsung von 2,00 % Zinsen jährlich für ihr erstes Tagesgeld bei der beliebten Direktbank. Voraussetzung für den Erhalt der Zinsen ist die Eröffnung des Tagesgeldkontos in Kombination dem hauseigenen Girokonto, das zudem einen Gehaltseingang aufweisen muss. Sofern vorhanden, wird die Sonderverzinsung 4 Monate ab Kontoeröffnung für Extra-Konto Guthaben bis 25.000 Euro ausgegeben. Im Anschluss und für Guthaben über 25.000 Euro gilt der variable Zins i. H. v. 0,01 % Zinsen jährlich. Die Zinsausschüttung erfolgt jeweils zum Jahresende. » zum ING-DiBa Tagesgeld mit Girokonto
  2. IKB Dollaranlage mit 1,00 % p.a. Anleger, die gerne in Fremdwährung investieren, finden im USD-Tagesgeld der IKB ein gutes Angebot. Die Eröffnung darf in Euro sowie auch in US-Dollar ab einer Anlagesumme bzw. Gegenwert von 5.000 EUR ohne Höchstgrenze vorgenommen werden. Im Rahmen der Kontoeröffnung wird bei der IKB automatisch ein in Euro geführtes Cashkonto eröffnet, welches als Verrechnungskonto dient. Die Verzinsung wird quartalsweise vorgenommen und dem USD-Tagesgeldkonto gutgeschrieben. » zum Dollar-Tagesgeld der IKB
  3. 0,68 % p.a. bei der HSH Nordbank Mit 0,68 % positioniert sich die HSH Nordbank derzeit auf Platz 3 im Tagesgeld-Ranking. Die Eröffnung des Tagesgeldangebots kann über den Geldanlagemarktplatz ZINSPILOT ab einem Euro bis maximal 100.000 Euro vorgenommen werden. Monatlich werden zwei Zinszahlungen an Anleger ausgeschüttet. » zum HSH Nordbank Tagesgeld/Flexgeld24

Die besten Festgeldangebote (12 Monate, Anlage in €):

PlatzBankVerzinsung (12 Monate)max. ZinsZinsgutschriftBesonderheiten
1Alpha Bank Romania Festgeld1,20 %1,81 % (10 Jahre)Laufzeitendevia Zinspilot» zum Angebot
Rietumu Bank Festgeld1,80 % (5 Jahre)jährlichvia Zinspilot» zum Angebot
2Haitong Bank Festgeld1,05 %1,20 % (3 Jahre)Laufzeitendevia WeltSparen» zum Angebot
3Bulgarian American Credit Bank Festgeld1,03 % 1,03 % (1,5 Jahre)Laufzeitendevia WeltSparen» zum Angebot

Hinweis: Wenn Sie mehr über die vorgestellten Banken erfahren möchten, besuchen Sie doch unser Partnerportal BankingCheck.de. Hier finden Sie viele Erfahrungsberichte und Bewertungen zu Banken, Versicherern, Finanzdienstleistern und deren Produkten.

Hinweis: Dieser Artikel wurde am 29. August 2018 verfasst und behandelt die zu diesem Zeitpunkt gültigen Konditionen.

Zugehörige Werte

ALPHA BANK S.A. 0,526 EUR 0,00% 0,00
BULGARIAN HOLDING CO 0,60 BGN +7,14% +0,04
IKB 0,75 EUR -2,59% -0,02
Dow Jones 26.815,44 Pkt. +0,19% +52,31
DAX 12.606,57 Pkt. -0,28% -36,40
zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.