onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Die TESLA - Aktie ist im Endspiel!

GodmodeTrader
Tesla Inc. - WKN: A1CX3T - ISIN: US88160R1014 - Kurs: 880,040 $ (NASDAQ)

Die Tesla-Aktien verteuerten sich am vergangenen Freitag um weitere 7,81 % und setzten damit den Hype der letzten Wochen fort. Die Party scheint ungebrochen weiter zu gehen und jetzt steigt endlich auch das Volumen an. Kurzfristig ist damit Vorsicht geboten. In der Tesla-Aktie liegen momentan alle Anzeichen für eine bullische Übertreibung vor, um es gelinde zu formulieren. Eine solche Phase schließt zwar einen weiteren Sprung auf 900 USD oder gar 1000 USD nicht aus, man muss sich jedoch auf die nächste Konsolidierung/Korrektur vorbereiten.

Ob diese erneut so glimpflich abläuft, wie die Konsolidierungsphase im Dezember, bei der es nur zu leicht fallenden Notierungen gekommen ist, bleibt abzuwarten. Eine Alternative dazu wäre ein Kursrutsch in Richtung 600-700 USD. Dort liegt eine erste Unterstützungszone aus der bereits angesprochenen Konsolidierung. Darüber hinaus wäre das Korrekturpotenzial bis zu diesem Support ähnlich, wie der Kurseinbruch Anfang September. Auch hier gaben die Kurse nach einer dynamischen Übertreibung deutlich nach.

Tesla Inc.Die Uhr läuft ab!

Bezüglich der Tesla-Aktie hatte ich bereits am vergangenen Freitag meine grundlegenden Bedenken geäußert: Tesla-der Wahnsinn hat einen Namen! Mit Blick auf den kurzfristigen Handel kann man das Zwischentief vom Freitag bei 847 USD als erste Make-or-Break-Marke sehen. Ein Rückfall darunter wäre ein erster Baustein für das Ende der aktuellen Kaufwelle. Alles oberhalb dessen aber wäre zunächst weiterhin bullisch zu werten. Eventuell braucht es auf der Oberseite noch den finalen Todesstoß in Form einer großen weißen Tageskerzen mit extrem hohem Volumen.

Tradingtechnisch halte ich weiterhin an meiner Aussage fest. Wenn man sich jetzt noch auf der Oberseite engagieren möchte, sollte man die Risiken kennen. Man läuft jederzeit Gefahr, in die nächste Konsolidierung zu schlittern. Deshalb macht in meinen Augen lediglich ein kurzfristiges Swingtrading auf der Longseite noch Sinn. Wer diese Chance noch wahrnehmen möchte, sollte den Markt aktiv beobachten und managen können. Es ist wichtig, wie beispielsweise mit unserer Guidants-Handelsplattform, schnell reagieren zu können. Für mittelfristige Engagements erscheint es mir lukrativer, die nächste Konsolidierung/Korrektur abzuwarten und diese zu nutzen.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

GodmodeTrader 2021 - Autor: Rene Berteit, Technischer Analyst und Tradingcoach)

Zugehörige Werte

Tesla 880,80 USD +4,03% +34,16

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.