onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Weiter warten auf die Fed

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN


DEUTSCHLAND: - UNVERÄNDERT - Vor der US-Leitzinsentscheidung am Abend zeichnet sich für den Dax am Mittwoch weiter wenig Bewegung ab: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor der Eröffnung kaum verändert auf 13 230 Punkte. Damit knüpft er wohl zunächst an den richtungslosen Kurs der vergangenen Tage an, zumal auch die Wall Street weiter keinen klaren Trend vorgibt. "Das ist heute wieder einer dieser Tage, die erst abends richtig losgehen. Alle warten auf die Fed", sagte der Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Im Fokus stünden bei wohl unverändertem Zins zwei Themen: Details zur neuen Inflationsstrategie der Fed sowie der wirtschaftliche Ausblick. "Die Börsianer werden genau hinhören, ob die Fed eine Verlangsamung der wirtschaftlichen Erholung sieht", so Altmann weiter.

USA: - DOW UNVERÄNDERT, NASDAQ DEUTLICH IM PLUS - An der Wall Street haben die Technologiewerte am Dienstag an ihren guten Wochenauftakt angeknüpft. Konjunkturdaten aus China hätten die Stimmung weiter aufgehellt, schrieb Analyst Craig Erlam vom Handelshaus Oanda Europe. Im August hatten sich sowohl die Industrieproduktion als auch der Einzelhandelsumsatz sowie die Investitionen in Sachanlagen besser als zuletzt und als erwartet entwickelt. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial legte derweil nach seinen deutlichen Gewinnen am Montag eine Verschnaufpause ein. Der Dow rettete nach einem freundlichen Handelsauftakt ein Mini-Plus von 0,01 Prozent auf 27 995,60 Punkte ins Ziel. Am Montag hatten noch Fusionen und Übernahmen sowie die Hoffnungen auf einen bald verfügbaren Corona-Impfstoff die Stimmung aufgeheizt. Der marktbreite S&P 500 rückte am Dienstag um 0,52 Prozent auf 3401,20 Punkte vor. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 1,43 Prozent auf 11 438,87 Punkte nach oben. Damit setzten die Tech-Werte ihre Erholung nach der jüngsten Korrektur fort.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - In Asien haben die wichtigsten Aktienmärkte vor der mit Spannung erwarteten Sitzung der US-Notenbank am Abend keine einheitliche Richtung gefunden. So legte der japanische Leitindex Nikkei 225 rund eine Stunde vor Handelsende leicht zu, während es in China und Hongkong etwas nach unten ging.

DAX 13217,670,18% XDAX 13220,160,35% EuroSTOXX 503332,260,47% Stoxx50 3009,300,73%

DJIA 27995,600,01% S&P 500 3401,200,52% NASDAQ 100 11438,871,43%


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL


RENTEN:

Bund-Future 174,09 0,04%

DEVISEN:

Euro/USD 1,18500,03% USD/Yen 105,28-0,15% Euro/Yen 124,76-0,13%

ROHÖL:

Brent 41,15 +0,62 USD WTI 38,96 +0,68 USD

/zb

Zugehörige Werte

Dow Jones 27.173,96 Pkt. +1,33% +358,52
NASDAQ 100 11.151,132 Pkt. +2,33% +254,66
S&P 500 3.298,46 Pkt. +1,59% +51,87
DAX 12.754,03 Pkt. +2,28% +284,83
TecDAX 3.060,71 Pkt. +1,49% +45,20
MDAX 26.888,89 Pkt. +1,64% +436,13

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.