Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Ein Fast-Dividendenaristokrat mit 2,44 % Dividendenrendite, der jetzt vor einer Neubewertung (Rallye?) steht

Fool.de
Ein Fast-Dividendenaristokrat mit 2,44 % Dividendenrendite, der jetzt vor einer Neubewertung (Rallye?) steht

Dividendenaristokraten stehen in der Welt von Aktien und Börse eigentlich für zwei Sachen ein: Einerseits gehören sie zu den zuverlässigeren Ausschüttern, die eher eine defensive, weniger volatile Entwicklung abliefern. Andererseits sind bei diesen zuverlässigen Aktien, oder eben jenen, die auf dem Weg zu dieser elitären Klasse sind, auch keine größeren Kurssprünge zu erwarten. Zumindest oftmals nicht.

Ein spannender Fast-Dividendenaristokrat mit einer derzeitigen Dividendenrendite in Höhe von 2,44 % könnte hierbei jedoch die Ausnahme sein. Bist du schon aufgeregt, welcher spannende Name sich dahinter verbergen könnte?

Die Antwort lautet …

… kleiner Trommelwirbel: Novo Nordisk. Der dänische Insulinriese zahlt inzwischen nämlich seit über 21 Jahren eine stets konstante Dividende aus, die innerhalb dieses Zeitraumes sogar Jahr für Jahr erhöht worden ist. In bereits vier weiteren Jahren könnte Novo Nordisk somit bereits der Sprung in den Adel gelingen, sofern hier weitere jährliche Erhöhungen folgen. Eine interessante Dividendenhistorie somit, die ebenfalls bereits vor einer Neubewertung stehen könnte.

Allerdings sind auch die aktuelle Dividendenrendite sowie das qualitative Wachstum bei den Dänen alles andere als zu vernachlässigen. Bei einem aktuellen Kursniveau von 344,00 Dänischen Kronen und einer zuletzt gezahlten Ausschüttung in Höhe von 8,15 Dänischen Kronen käme Novo Nordisk aktuell nämlich auf eine Dividendenrendite in Höhe von 2,44 %, die weiter rasant wachsen könnte.

Allein innerhalb der vergangenen zehn Jahre stieg hier die Ausschüttungssumme von 1,20 Dänischen Kronen auf das aktuelle Niveau, was einem jährlichen Wachstum im Durchschnitt von 21,15 % entsprochen hat. Auch wenn sich das Wachstum in den vergangenen Jahren ein wenig verlangsamt hat.

Novo Nordisk könnte allerdings auch rein formal betrachtet noch vor weiterem Wachstum stehen. Bei einem 2018er-Gewinn je Aktie in Höhe von 15,96 Dänischen Kronen und der zuletzt gezahlten Ausschüttung beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis derzeit nämlich auf lediglich rund 51 %, was bereits die Ausgangslage für weitere Erhöhungen sein könnte.

Und was ist jetzt mit der Neubewertung?

Zusätzlich könnte Novo Nordisk jedoch in wenigen Wochen oder Monaten vor einer Neubewertung stehen, denn bei dem dänischen Insulinriesen stehen gigantische Neuigkeiten bevor. Zumindest, wenn hier alles glattgeht.

Das orale Diabetespräparat Semaglutid steht schließlich kurz davor, in den USA und in der EU eingeführt zu werden. Anfang dieses Jahres hat das Unternehmen bereits die entsprechenden Anträge bei den zuständigen Gesundheitsbehörden gestellt, die hier das Go geben dürften.

Die bisherigen klinischen Studien legten im Kontext dieses Mittelchens nahe, dass hier ein weiterer Blockbuster lauern könnte, der für Wachstum steht. Allerdings nicht nur das: Novo Nordisk könnte nämlich mit diesem Hoffnungsträger eine neue Zeitrechnung in der Diabetesversorgung beginnen, in der die Spritzen langsam, aber sicher obsolet werden und orale Präparate die Oberhand gewinnen.

Sofern Novo Nordisk hier also bald Vollzug melden kann und in die Wachstumsspur zurückfindet, könnte das der Aktie mit Sicherheit einen gewissen Kick verleihen. Und möglicherweise auch der Dividende zu weiterem rasanten Wachstum verhelfen, was den Einkommensinvestoren höhere Dividendenrenditen über die Jahre ermöglichen könnte.

Ein spannender baldiger Dividendenaristokrat

Unterm Strich könnte Novo Nordisk daher ein heißer Fast-Dividendenaristokrat sein, der gerade jetzt einen Blick wert ist. Sowohl das rasante Wachstum bei der Ausschüttung als auch der positive künftige Newsflow könnten hier die Kurse mittel- bis langfristig bewegen, wobei es natürlich auch ein gewisses Enttäuschungsrisiko gibt, falls sich die mediale Lage nicht so entwickelt wie geplant.

Das Chance-Risiko-Verhältnis scheint jedenfalls interessant und die Dividendenhistorie stabil und wachsend. Möglicherweise reicht das bereits als Trostpreis aus, um sich diese spannende Aktie etwas näher anzuschauen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2019

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2019. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2019

Foto: Getty Images

Zugehörige Werte

RALLYE n.a. n.a. n.a.
OMX COPENHAGEN 20 (DKK) 1.072,851 Pkt. -1,16% -12,64
Dow Jones 27.767,56 Pkt. -0,19% -53,53
DAX 13.137,70 Pkt. -0,15% -20,44
Novo Nordisk 52,96 USD -1,99% -1,08

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.