Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Entscheidung über neues VW-Werk in Osteuropa weiter offen

dpa-AFX

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Die Standortfrage für ein neues Werk des Autobauers Volkswagen in Osteuropa ist weiter offen. Die Planungen seien "konkretisiert, nicht finalisiert" worden, teilte ein Sprecher des VW -Aufsichtsrats am Freitag mit. Zuvor hatte die "Automobilwoche" berichtet, der Aufsichtsrat habe am Donnerstag beschlossen, das neue Mehrmarkenwerk in der Nähe von Izmir in der Türkei zu bauen. Nach dpa-Informationen könnte sich die Entscheidungsfindung aber noch einige Zeit hinziehen. Zuletzt war berichtet worden, dass neben der Türkei auch Bulgarien in der engeren Auswahl für das Werk sei. In beiden Ländern sind die Personalkosten niedriger als in Deutschland. Bei der Entscheidung geht es um eine Milliardeninvestition./cwe/DP/mis

Zugehörige Werte

Volkswagen VZ 141,14 EUR -0,82% -1,18
Uber 35,29 USD +1,96% +0,68
Volkswagen ST 144,45 EUR -1,26% -1,85
ISTANBUL ISE NATIONAL 100 96.248,25 Pkt. -0,24% -232,26
DAX 11.651,18 Pkt. -0,54% -64,19
BTX BULGARIAN TRADED (BGN) 1.562,06 Pkt. +0,15% +2,35

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.