onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

EU-Kommission - Chipkonzern AMS darf Osram übernehmen

Reuters

München (Reuters) - Der österreichische Chipkonzern AMS hat eine wichtige Hürde bei der Übernahme des deutschen Lichttechnikunternehmens Osram genommen.

Die EU-Kommission gab wie erwartet grünes Licht für die 4,6 Milliarden Euro schwere Transaktion. Es bestünden keine Wettbewerbsbedenken, teilte die Behörde am Montag mit. Der Apple-Zulieferer AMS hatte sich Ende 2019 nach langem Ringen die Mehrheit an Osram gesichert.

Zugehörige Werte

AMS AG 17,015 CHF -2,71% -0,47
AMS AG 9,535 USD +3,75% +0,34
Osram 43,47 EUR -0,06% -0,03
ATX 2.272,96 Pkt. +2,22% +49,54
Apple 437,50 USD -2,97% -13,41

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.