Navigation Zurück Suche Favoritenliste

EUROPA, DAX - Langfristig sehr bullisch, aber kurzfristig ?!

Harald Weygand

In einer Reihe von europäischen Indizes haben sich seit März größere charttechnische Kaufsignale ausgebildet. Bereits im März brach der portugiesische Leitindex PSI20  aus einer längeren Korrekturphase signifikant nach oben aus. Am 21.04. dieses Jahres brachen auch Indizes wie der französische Leitindex CAC40, der spanische Leitindex IBEX35, der Eurostoxx50, aber auch der DAX mit Gaps über wichtige charttechnische Widerstände aus. Es handelt sich nicht um irgendwelche Gaps, sondern um klar als Breakaway GapUps (Ausbruchlücken) zu klassifizierende. Das sind in dem vorliegenden Kontext mittel- bis langfristige Kaufsignale, an denen der europäische Aktienmarkt arbeitet. Kurzfristig ist die Chartsituation gefährdet.

Was mir Bauchschmerzen bereitet ?

a) Dass viele wichtige US Indizes projektionstechnisch weit oben stehen. Am US Aktienmarkt ist viel bereits nach oben ausgereizt. Wenn diese Indizes relevant korrigieren sollten, würde das aufgrund des positiven Korrelationstrends auch die europäischen Indizes nach unten ziehen.

b) Das Sentiment hinsichtlich europäischer Aktien ist schlagartig sehr bullisch geworden. Stellvertretend steht das Titelblatt der aktuellen Ausgabe des US Anlegermagazins Barrons. "BUY EUROPE" steht da geschrieben. Leider Gottes geschieht sehr oft das Gegenteil von dem, was Barrons titelt. Sehr oft! Diesen weichen Sentimentindikator muß man Ernst nehmen.

Nachfolgend der langfristige Chart des CAC40 (Frankreich).

Ich gehe deshalb gerade auf diesen Index fokussiert ein, weil er das Breakaway GapUp Signal von allen europäischen Indizes am schönsten und eindeutigsten zeigt. Der CAC40 ist am 21.04.2017 mit einem Gap über seine mehrjährige primäre Abwärtstrendlinie (rot gestrichelt) ausgebrochen. Auf diese Ausbruchbewegung läuft nun seit einigen Tagen eine Pullbackbewegung.

Im CAC40 und Eurostoxx50 haben sich seit dem Jahr 2000 riesige symmetrische Korrekturdreiecke ausgebildet, deren oberen Begrenzungslinien identisch sind mit den primären Abwärtstrendlinien. Diese Breakaway GapUps im CAC40 und auch im PSI20 (Portugal), IBEX35 (Spanien) und Eurostoxx50 interpretiere ich als mittel- bis langfristige Kaufsignale.

Kein Grund, jetzt sofort in den europäischen Aktienmarkt zu investieren oder Tradingpositionen aufzubauen. Ich beobachte die Situation auch erst noch. Ich bin derzeit kaum positioniert, nach wie vor trade ich nur kurzfristig (Haltedauer Stunden bis Tage). Kurzfristig sind die Märkte überkauft, kurzfristig ist das Sentiment für den europäischen Aktienmarkt zu bullisch.

Mittel- bis langfristig führe ich den CAC40 aber bereits mit einem Projektionsziel bei 7.850 Punkten. Aktuell steht er bei 5.317 Punkten. Das analoge Ziel liegt im Eurostoxx50 bei 6.000 Punkten. Im DAX liegt ein mittel- bis langfristiges Projektionsziel bei 14.850 Punkten.

Mein kostenlos zugänglicher Guidants Desktop mit fast 14.000 Followern:

https://go.guidants.com/#c/harald_weygand

(© BörseGo AG 2017 - Autor: Harald Weygand, Head of Trading)

Zugehörige Werte

DAX 12.264,31 Pkt. +0,45% +55,36
PSI 20 5.283,75 Pkt. +0,38% +20,07
DOW JONES SPAIN (PRICE) (EUR) 405,50 Pkt. 0,00% 0,00
CAC 40 5.161,08 Pkt. +0,65% +33,38
IBEX 10.523,40 Pkt. +0,73% +76,90
EURO STOXX 50 3.473,54 Pkt. +0,58% +20,37

Weitere News

zur klassischen Ansicht