onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Ex-BDI-Chef Henkel warnt vor neuer Eurokrise

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die Ausbreitung des Coronavirus in Italien könnte aus Sicht des früheren Präsidenten des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Hans-Olaf Henkel, zu einer neuen Krise des Euro führen. "Italien wird ein Riesenproblem für die EU werden", sagte Henkel der Deutschen Presse-Agentur. Die Wirtschaft des Landes wachse nicht mehr und lasse es an Reformen gegen die hohen Staatsschulden fehlen. Nun komme die Coronakrise hinzu.

"Hier tut sich eine neue Eurokrise auf", warnt Henkel. Der Europäischen Zentralbank bleibe dann nur, den Negativzins nochmals zu erhöhen oder den Bürgern direkt sogenanntes Helikoptergeld zu schenken, um die Konjunktur anzukurbeln.

Henkel war ein führender Kopf der Alternative für Deutschland, als diese aus der Bewegung gegen die Euro-Rettung entsteht. Als die AfD nach rechts abdriftet, tritt Henkel aus. Am 14. März wird er 80 Jahre alt./bf/DP/zb

Zugehörige Werte

Henkel 80,28 EUR +0,87% +0,70
HENKEL AG & CO. KGAA 20,34 USD +0,71% +0,14
HENKEL AG & CO. KGAA 22,58 USD +0,84% +0,19
HENKEL AG & CO. KGAA 72,05 EUR -0,20% -0,15
FTSE MIB 18.523,71 Pkt. +1,79% +326,15
Dollarkurs 0,898 EUR -0,12% 0,00

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.