Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Festzins mit der Bonität von Carrefour

Hussam Masri

Der zweitgrößte Einzelhändler weltweit steckt mitten im Konzernumbau. Zu den Herausforderungen gehören die Neuaufstellung der riesigen Hypermärkte, der Ausbau des Netzes von kleinflächigen Filialen sowie die Veräußerung unprofitabler Standorte. Außerdem hat sich der seit einem Jahr amtierende Vorstandsvorsitzende Alexandre Bompard eine Intensivierung des bisher vernachlässigten Onlinehandels auf die Fahnen geschrieben. Hierzu wurde kürzlich eine strategische Partnerschaft mit Google bekanntgegeben, die erste des US-Internetgiganten im europäischen Lebensmittel-E-Commerce überhaupt. Mit seinem Transformationsplan 2022 will Alexandre Bompard die Profitabilität des Konzerns steigern, wobei vorerst Ergebnisbelastungen anstehen. So wurden bereits im vergangenen Jahr Einmalaufwendungen von mehr als einer Milliarde Euro verbucht, die das Konzernergebnis deutlich in die Minuszone drückten.

45 Prozent seines leicht gestiegenen Umsatzes im Gesamtjahr 2017 hat Carrefour im Heimatland Frankreich und gut ein Viertel im übrigen Europa erzielt. Zudem kamen 20 Prozent der Erlöse aus Lateinamerika. Dort hatte die Schwäche des brasilianischen Real für währungsbedingte Einbußen gesorgt. Mittlerweile halten Analysten aber die Talsohle in Brasilien für erreicht und äußern sich insbesondere für das Stammland Frankreich zuversichtlich. Dort führe die gesamtwirtschaftliche Aufhellung mit sinkender Arbeitslosigkeit zu besseren Aussichten. Innerhalb der nächsten drei Jahre rechnen Analysten aufgrund der neuen Strategie des Vorstands mit einem Anstieg der Profitabilität. Seine Nettoschuldenlast konnte Carrefour bereits im vergangenen Jahr um gut 17 Prozent auf 3,74 Mrd. Euro reduzieren. Eine Unternehmensanleihe der Carrefour S.A. mit knapp fünfjähriger Laufzeit bietet aktuell eine Rendite von 0,82 Prozent p.a. (Stand 02.07.2018).

1,00 Prozent p.a. marktunabhängiger Festzins

Anlegern stellt die DekaBank 1,00 % Carrefour bonitätsabhängige Schuldverschreibung 07/2023 (WKN DK0RE0) fünf jährliche Zinszahlungen in Höhe von 1,00 Prozent p.a. bezogen auf den Nennbetrag von 10.000,00 Euro in Aussicht. Damit ermöglicht die Schuldverschreibung eine höhere Rendite als sie aktuell mit einer vergleichbaren Unternehmensanleihe der Carrefour S.A. erzielbar wäre. Zusammen mit der letzten Zinszahlung ist die Rückzahlung des vollständigen Nennbetrags für den 11.07.2023 vorgesehen. Die Kursentwicklung der Carrefour-Aktie ist hierbei unbedeutend. Als notwendige Bedingung für die plangemäße Abwicklung aller genannten Zahlungen darf jedoch bei der Carrefour S.A. als Referenzschuldnerin bis zum 04.07.2023 kein sogenanntes Kreditereignis eintreten.

Ein Kreditereignis würde Verluste der bonitätsabhängigen Schuldverschreibung hervorrufen, die bis zum Totalverlust des investierten Kapitals führen könnten. Mögliche Auslöser wären zum Beispiel eine Insolvenz, eine Nichtzahlung oder eine Restrukturierung von Verbindlichkeiten der Carrefour S.A. Infolge der Feststellung eines Kreditereignisses würde der Anleger für die laufende und für die gegebenenfalls noch folgenden Zinsperioden keine Zinsen mehr erhalten. Das größte Verlustpotenzial entstünde aber im Rahmen der Rückzahlung, denn anstelle des vollständigen Nennbetrags würde der Anleger einen deutlich reduzierten Barausgleichsbetrag vor oder nach dem geplanten Rückzahlungstermin (11.07.2023) erhalten, der auch null betragen kann. Darüber hinaus ist die Schuldverschreibung von der Kreditwürdigkeit der DekaBank als Emittentin abhängig. Es besteht also zusätzlich ein Emittentenrisiko, weil insbesondere im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der DekaBank Verluste bis hin zum Totalverlust drohen würden.

Die DekaBank 1,00 % Carrefour bonitätsabhängige Schuldverschreibung 07/2023 (WKN DK0RE0) kann vom 09.07.2018 bis 27.07.2018, vorbehaltlich einer Verlängerung oder Verkürzung, gezeichnet werden.

 

Scope ZMR AAA

Rating vom 07.03.2017, mehr Informationen unter www.deka.de/privatkunden/auszeichnungen/scope-zertifikate-management-rating

Doppelt ausgezeichnet: Die DekaBank wurde bei den Scope Awards und den ZertifikateAwards als beste Emittentin für Primärmarkt-Zertifikate ausgezeichnet. Damit wird die Leistungsfähigkeit der DekaBank bei Zeichnungsprodukten erneut von externer Stelle bestätigt. Mehr Informationen: www.deka.de/privatkunden/auszeichnungen

Hussam Masri verantwortet als Managing Director die Einheit Produktmanagement bei der DekaBank. Er ist in dieser Funktion verantwortlich für alle Fonds, Zertifikate und Vermögensverwaltungsprodukte, die an private Sparkassen-Kunden vertrieben werden. Zudem verantwortet er die Product-Sales-Einheit.


Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden. Bei Fragen zu den Kosten wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenberater / Ihre Kundenberaterin.

Disclaimer: Werbeinformation: Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des Finanzinstruments dar und können eine individuelle Beratung nicht ersetzen. Diese Werbeinformation enthält nicht alle relevanten Informationen zu diesem Finanzinstrument. Für vollständige Informationen sollten potenzielle Anleger den jeweiligen Wertpapierprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Bedingungen und eventuellen Nachträgen sowie dem ggf. für dieses Finanzinstrument erhältlichen aktuellen Basisinformationsblatt bei der Emittentin, DekaBank Deutsche Girozentrale, kostenlos erhältlich ist oder unter www.dekabank.de oder https://zertifikate.deka.de heruntergeladen werden kann. Sollten Kurse / Preise genannt sein, sind diese freibleibend und dienen nicht als Indikation handelbarer Kurse / Preise. Die hier genannten Werte dienen der Erläuterung des Auszahlungsprofils dieses Finanzinstruments. Die Werte sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Verkaufsbeschränkung: Auf besondere Verkaufsbeschränkungen und Vertriebsvorschriften in den verschiedenen Rechtsordnungen wird hingewiesen. Insbesondere dürfen die hierin beschriebenen Finanzinstrumente weder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika noch an bzw. zugunsten von U.S.-Personen zum Kauf oder Verkauf angeboten werden.

countImage_9231330795b3e36496ceb3470610951_.gif?publisher=5280195564ef2ed53ca35c746733957&stream=3502956625a5393479b9c4062131028

Zugehörige Werte

Carrefour 13,44 EUR +1,20% +0,16
CARREFOUR S.A. 3,085 USD +0,98% +0,03
CAC 40 5.422,54 Pkt. +0,24% +13,12
Dow Jones 25.119,89 Pkt. +0,22% +55,53
Bovespa 78.130,301 Pkt. +1,92% +1.477,71
DAX 12.661,54 Pkt. +0,80% +100,52

Weitere News

Sorgen um Konjunktur und Welthandel 11.07.2018, 17:30 Uhr (DEKA)

Euro: Zentralbanken im Fokus 11.07.2018, 10:00 Uhr (DEKA)

zur klassischen Ansicht