onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Fuchs Petrolub mit weniger starken Gewinnrückgang als befürchtet

dpa-AFX

MANNHEIM (dpa-AFX) - Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub hat dank seines Sparkurses seinen deutlichen Gewinnrückgang etwas abbremsen können. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sank in den ersten neun Monaten um 17 Prozent auf 246 Millionen Euro ein, wie das Unternehmen am Mittwoch in Mannheim mitteilte. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 176 Millionen Euro. Das war weniger als ein Jahr zuvor. Die Erlöse stagnierten mit 1,95 Milliarden Euro auf dem Niveau des Vorjahres. Mit seinen Kennziffern übertraf Fuchs Petrolub die Erwartungen der Analysten.

"Damit fielen die Rückgänge weniger stark aus als noch im Juli befürchtet", sagte Unternehmenschef Stefan Fuchs laut Mitteilung. Vor diesem Hintergrund konkretisiere Fuchs Petrolub die Ziele für das Gesamtjahr 2019 und erwarte Umsatz und Ebit am oberen Ende der Prognose. Die Ziele für das Gesamtjahr hatte der im MDax notierte Konzern bei Vorlage der Halbjahreszahlen im Sommer zusammengestrichen. Fuchs Petrolub erwartet demnach einen Rückgang beim operativen Ergebnis (Ebit) um 20 bis 30 Prozent. Der Umsatz soll um bis zu drei Prozent zurückgehen./mne/stk

Zugehörige Werte

Fuchs Petrolub 40,40 EUR -1,94% -0,80
MDAX (NET RETURN) 1.375,78 Pkt. -0,60% -8,41
MDAX 29.176,90 Pkt. -0,60% -178,29

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.