onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

HeidelbergCement besorgt sich über Anleihe 650 Millionen Euro

dpa-AFX

HEIDELBERG (dpa-AFX) - Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat angesichts der Corona-Krise am Anleihemarkt 650 Millionen Euro neue Schulden aufgenommen. "HeidelbergCement hat mit der erfolgreichen Platzierung der Anleihe nochmals seine Liquiditätsposition gestärkt und gezeigt, dass das Unternehmen auch in schwierigen Marktsituationen einen guten Zugang zum Kapitalmarkt besitzt", sagte Finanzchef Lorenz Näger am Donnerstag laut Mitteilung.

Vor zwei Wochen hatte der Dax -Konzern wegen der Coronavirus-Pandemie seinen Ausblick ausgesetzt, weil die Lage derzeit zu unsicher sei. In den USA waren wichtige Bauprojekte gestoppt worden, in West- und Südeuropa gingen die Volumina zuletzt zurück. In Norditalien hat HeidelbergCement Werke geschlossen. Das Unternehmen ist vor allem stark bei Zuschlagstoffen, Zement und Transportbeton und beschäftigt 55 000 Mitarbeiter./men/he

Zugehörige Werte

HeidelbergCement 44,63 EUR -3,20% -1,48
HEIDELBERGCEMENT AG 10,145 USD +2,34% +0,23
DAX 11.586,85 Pkt. -1,64% -194,28
Dow Jones 25.458,84 Pkt. +0,29% +75,73
DAX (PR) (CHF) 644,04 Pkt. -1,67% -10,98
DAX (NET RETURN) (EUR) 1.045,28 Pkt. -1,68% -17,89

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.