Navigation Zurück Suche Favoritenliste

INDEX-MONITOR: Deutsche Börse steigt in Eurostoxx auf - Adidas nicht in Stoxx 50

dpa-AFX

PARIS/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Börse ist in den Leitindex der Eurozone, den EuroStoxx 50 , aufgerückt. Das erklärte der Index-Anbieter Stoxx Ltd., eine Tochter der Deutschen Börse, am Montagabend. Wirksam werden die Beschlüsse am Montag, 23. September, zum Handelsstart. Abgestiegen ist für die Deutsche Börse Unibail-Rodamco-Westfield .

Adidas hat unterdessen den Sprung in den Stoxx 50 verpasst. Stattdessen ist der britische Medienkonzern Relx in den währungsgemischten Index für die 50 größten Unternehmen Europas aufgestiegen. Wie erwartet stiegen die beiden Energiekonzerne Enel und Iberdrola auf. Herausgefallen sind der spanische Telekomkonzern Telefonica , der Bergbaukonzern und Rohstoffhändler Glencore sowie die spanische Bank BBVA .

Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes exakt nachbilden (ETF). Dort muss dann entsprechend umgeschichtet und umgewichtet werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann./ck/ag/jha/fba

Zugehörige Werte

Deutsche Börse 143,85 EUR +1,37% +1,95
STOXX 50 3.212,85 Pkt. -0,51% -16,58
Adidas 280,90 EUR +0,24% +0,70
RELX PLC 1.816,50 GBp -1,08% -20,00
Enel 6,796 EUR +0,44% +0,03
GLENCORE 230,85 GBp -2,80% -6,65

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.