onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Infineon beobachtet stärkere Skepsis gegen vollautonomes Fahren

Reuters

Neubiberg (Reuters) - Die Euphorie der Autoindustrie über Fortschritte beim autonomen Fahren ist nach Einschätzung von Infineon merklich abgekühlt.

Der deutsche Chiphersteller und Autozulieferer richtet sich stattdessen auf den stärkeren Trend zu Fahrassistenzsystemen ein, wie Vorstandschef Reinhard Ploss am Dienstag zur Bilanzvorlage sagte. Der Verkauf von Sensoren und Mikrokontrollern für alle Arten der Fahrzeug-Automatisierung zählt zu den Hoffnungsträgern von Infineon.

"Wir beobachten eine Beschleunigung der Automatisierung auf den Stufen eins und zwei und eine Verzögerung höherer Stufen", sagte Ploss. Mit den Stufen eins und zwei werden in der Autobranche Hilfssysteme wie automatisches Abstandhalten sowie selbstständiges Einparken und Spurhalten bezeichnet. Erst ab Stufe drei nimmt das Auto dem Fahrer wesentliche Aufgaben ab. Als Hinderungsgründe nannte Ploss fehlende Regulierungsvorgaben und technische Schwierigkeiten, autonome Fahrzeuge hinreichend sicher zu machen.

Auch von der Umstellung von reinen Verbrennungsmotoren auf teil- oder vollelektrische Antriebe profitiert Infineon als Lieferant von Steuerungschips. "Der Langzeittrend zur Elektromobilität ist ungebrochen und bietet uns mittel- und langfristig sehr attraktives Wachstumspotenzial", sagte Ploss.

Zugehörige Werte

Infineon 22,005 EUR +2,23% +0,48
DAX 13.576,68 Pkt. +1,40% +188,26

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.