onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Merck KGaA und Pfizer erzielen Erfolg mit Avelumab gegen Blasenkrebs

dpa-AFX

DARMSTADT/NEW YORK (dpa-AFX) - Die Pharmakonzerne Merck KGaA und Pfizer haben mit ihrem Mittel Bavencio einen Erfolg gegen Blasenkrebs erzielt. Die Phase-III-Studie mit dem Mittel habe den primären Endpunkt des verlängerten Gesamtüberlebens erreicht, teilten die Unternehmen am Montag in Darmstadt und New York mit. Bavencio (Avelumab) sei die erste Immuntherapie, die in einer klinischen Studie als Erstlinientherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom eine statistisch signifikante Verbesserung des Gesamtüberlebens belegt habe, sagte der Entwicklungschef von Pfizers Onkologie-Sparte, Chris Boshoff.

Blasenkrebs ist den Angaben zufolge die zehnthäufigste Krebserkrankung. Im Jahr 2018 seien weltweit mehr als eine halbe Million neue Fälle diagnostiziert worden. Etwa 200 000 Menschen seien an der Erkrankung gestorben. Das Urothelkarzinom mache rund 90 Prozent aller Blasenkrebs-Fälle aus. Bavencio ist bereits zur Behandlung von Nierenkrebs und einer bestimmten Art von Hautkrebs zugelassen./stw/mis

Zugehörige Werte

Merck 118,30 EUR -4,63% -5,75
PFIZER INC 35,51 USD +0,90% +0,32
Pfizer 35,11 USD -1,70% -0,61

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.