Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Microsoft – Zahlen überzeugen

Richard Pfadenhauer

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat am Freitag Zahlen zum Schlussquartal vorgelegt. Die gute Stimmung unter den Anlegern schlug sich sogleich in einem neuen Rekordstand in der Aktie nieder.

Microsoft – Zahlen überzeugen

Microsoft hat im vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2018/2019 von einem fortgesetzt starken Wachstum im Cloud-Geschäft profitiert und die Erwartungen deutlich übertroffen. Der Umsatz legte um 12 Prozent auf einen Rekordwert von nun 33,72 Mrd. US-Dollar zu und übertraf damit die Analystenschätzungen von 32,8 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn erhöhte sich im selben Zeitraum um 49 Prozent auf 13,2 Mrd. US-Dollar, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Der bereinigte Gewinn lag mit 1,37 US-Dollar ebenfalls über den Erwartungen von 1,21 US-Dollar.

Technisch gibt es am langfristigen Kursverlauf der Microsoft-Aktie kaum etwas auszusetzen. Seit Jahren hält sich das Wertpapier in einem steigenden Langfristtrend auf. Seit der kleinen Delle im letzten Quartal aus 2018 hat die Aktie über 30 Prozent zugelegt und am Freitag ein neues Rekordhoch von 140,67 US-Dollar markiert. Schafft es der Softwareriese noch Amazon den 10 Mrd.-US-Dollar Cloud-Auftrag des Pentagons wegzuschnappen, könnte dies aus fundamentaler Sicht einen weiteren Kursschub rechtfertigen. Long-Positionen bleiben auf langfristige Sicht somit weiter sehr attraktiv.

Kurstreiber Cloud-Geschäft

Seit Ausbruch der Microsoft-Aktie über die Aprilhochs von 131,37 US-Dollar präsentiert sich das Wertpapier wieder sehr fest. Innerhalb des aktuellen Aufwärtstrends sind nur kleine Sprünge möglich. Kursgewinne bis rund 150,00 US-Dollar kämen daher erst auf Sicht einiger Monate infrage. Eine Rallybeschleunigung würde dagegen oberhalb des Trendkanals einsetzten.

Dieser ist für den kurzfristigen Kursverlauf aber auch auf der Unterseite von entscheidender Bedeutung. Kommt es daher zu einem Bruch und Rücksetzer unter 136,50 US-Dollar, kämen direkte Abschläge auf die Horizontalunterstützung und den EMA 50 (Tagesbasis) um 132,00 US-Dollar ins Spiel. Aber selbst dann bliebe das langfristige Chartbild weiter bullisch zu bewerten.

  • Widerstände: 140,67; 141,85; 142,49; 143,03; 144,66; 146,30 US-Dollar
  • Unterstützungen: 136,62; 135,00; 133,43; 132,25; 131,37 US-Dollar

 

Microsoft in US-Dollar im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 19.06.2018 – 19.07.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/US5949181045

Microsoft in US-Dollar im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 11.08.2013 – 19.07.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:
radingdesk.onemarkets.de/underlying/US5949181045

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull Optionsschein auf MICROSOFT für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis in US-DollarHebelfinaler Bewertungstag
MicrosoftHX5ZMV2,35120,005,0415.12.2020
MicrosoftHX5ZMY1,57135,007,4515.12.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.07.2019; 09:11 Uhr

Turbo Bear Optionsschein auf MICROSOFT für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis in US-DollarHebelfinaler Bewertungstag
MicrosoftHX5Z8H1,70145,007,6515.12.2020
MicrosoftHX5Z8F1,26135,0010,2515.12.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.07.2019; 09:12 Uhr

Investmentmöglichkeiten

Index-Zertifikat auf den BANG Net Return Index

HVB Open End Index Zertifikat
BasiswertBANG Net Return Index
ISIN/WKNHX80WV/DE000HX80WV4
LaufzeitOpen End*
WährungEUR
Verwaltungsentgelt p. a.0,50 % p. a.
Briefkurs (Verkaufspreis)EUR 13,13
* Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat ordentlich zu kündigen und zum jeweiligen Rück­zahlungsbetrag zurückzuzahlen. Stand: 05.07.2019, 11:09 Uhr

Weitere Produkte auf Microsoft und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

NEU: Holen Sie sich einen Großteil Ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Microsoft – Zahlen überzeugen erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Zugehörige Werte

Microsoft 137,26 USD -0,83% -1,15
BANG HOLDINGS CORP 0,400 USD -9,41% -0,04
UNICREDIT S.P.A. 9,544 EUR -1,88% -0,18
UNICREDIT S.P.A. ADR 5,20 USD -1,88% -0,10
Amazon 1.801,38 USD -0,81% -14,74

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.