Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Nato prüft nach US-Druck Ausweitung von Irak-Einsatz

Reuters

Brüssel (Reuters) - Die Nato spielt nach einem Vorstoß der USA Pläne für eine Ausweitung des Ausbildungseinsatzes im Irak durch.

Die Verteidigungsminister des Bündnisses würden über den Vorschlag am Donnerstag bei einem Treffen in Brüssel diskutieren, sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Dienstag. Dabei werde es darum gehen, den Wiederaufbau des Landes nach jahrelangen Kämpfen mit islamistischen Milizen zu unterstützen. Die Entscheidung werde im Juli fallen.

Reuters hatte über die Pläne vor einer Woche aus Diplomatenkreisen berichtet. US-Verteidigungsminister Jim Mattis habe sich im Januar in einem Brief an die Nato für einen Einsatz zur Ausbildung der irakischen Streitkräfte mit einem dauerhaften Kommando ausgesprochen, hatten Nato-Diplomaten gesagt. Die USA wollen damit sicherstellen, dass die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) nicht wieder die Überhand gewinnt. Vor dem Hintergrund des Afghanistan-Engagements der Allianz waren andere Nato-Mitglieder in dieser Frage bislang zurückhaltend.

Zugehörige Werte

Allianz 187,22 EUR +0,29% +0,55
ALLIANZ SE 21,91 USD -0,31% -0,07
Dow Jones 24.753,09 Pkt. -0,23% -58,67

Weitere News

zur klassischen Ansicht