onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

OFFIZIELLE KORREKTUR: Lufthansa streicht weitere China-Flüge

dpa-AFX

(Die Lufthansa hat ihre Angaben korrigiert: Peking und Shanghai werden nicht angeflogen bis zum 29. Februar rpt 29. Februar)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Lufthansa -Gruppe streicht wegen des Coronavirus weitere Flüge nach China. Die Maßnahme umfasst auch die Töchter Swiss und Austrian, wie der Dax -Konzern am Montag in Frankfurt mitteilte. Peking und Shanghai werden bis zum 29. Februar nicht mehr angeflogen, die übrigen Ziele Nanjing, Shenyang und Qingdao sogar bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März. Zunächst hatte die Lufthansa nur die Flüge bis zum 9. Februar gestrichen. Die 19 wöchentlichen Verbindungen nach Hongkong werden hingegen weiterhin unverändert angeboten. Man beobachte die Situation weiterhin laufend und stehe mit den Behörden im Kontakt, teilte das Unternehmen noch mit./ceb/DP/eas

Zugehörige Werte

Lufthansa 8,652 EUR +8,83% +0,70
DAX 10.075,17 Pkt. +5,76% +549,40
Hang Seng 23.739,27 Pkt. +2,42% +562,28
DAX (PR) (CHF) 560,81 Pkt. +5,72% +30,38
DAX (NET RETURN) (EUR) 912,37 Pkt. +5,76% +49,75

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.