Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Pharmakonzern Merck kann auf schnellere US-Entscheidung bei Krebsmittel hoffen

dpa-AFX

DARMSTADT (dpa-AFX) - Der Darmstädter Pharmakonzern Merck bekommt in den USA einen Sonderstatus für einen Krebsmittelkandidaten. Die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) habe die Immuntherapie M7824 mit dem Status einer "Orphan Drug" für die Behandlung von Tumoren des sogenannten biliären Trakts (BTC) eingestuft, teilte der Dax -Konzern am Montag in Darmstadt mit. Unter der Sammelbezeichnung BTC werden verschiedene seltene und aggressive Tumore des Magen-Darm-Trakts zusammengefasst. Der "Orphan-Drug"-Status ermöglicht die Förderung bestimmter Medikamentenkandidaten für seltene Krankheiten, darunter Steuererleichterungen für klinische Tests./men/fba

Zugehörige Werte

Merck 90,48 EUR -1,22% -1,12
DAX 10.898,65 Pkt. +0,06% +6,86
Dow Jones 24.065,59 Pkt. +0,65% +155,75
DAX (NET RETURN) (EUR) 994,53 Pkt. +0,05% +0,52
DAX (PR) (CHF) 671,47 Pkt. +0,02% +0,20

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht