onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Pressestimme: 'Berliner Morgenpost' zu Uber in Brandenburg

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die "Berliner Morgenpost" zu Uber in Brandenburg:

"Auch an der Mobilität wird sich die Frage entscheiden, ob der ländliche Raum in Deutschland eine Zukunft hat. Fakt ist, dass die Versorgung dünn besiedelter Gebiete für staatliche Verkehrsgesellschaften immer mehr zum Minusgeschäft wird, weil Menschen von Dörfern in die Städte ziehen. Zu regelmäßigen Bus- und Bahnverbindungen müssen deswegen Alternativen her. In diese Lücke will jetzt der US-amerikanische Fahrdienst-Anbieter Uber stoßen. Das Unternehmen plant, noch im ersten Halbjahr einen Fahrdienst im Berliner Umland anzubieten. Doch Uber hat noch immer Probleme auf dem deutschen Markt, auch, weil die Dienste immer wieder in Konflikt mit dem Personenbeförderungsgesetz gerieten. In Brandenburg wird die Firma deshalb nun auch zeigen müssen, dass die Ankündigung mehr ist als nur ein PR-Gag."/ra/DP/fba

Zugehörige Werte

Uber 34,15 USD -2,09% -0,73
DAX 11.781,13 Pkt. +1,05% +123,44

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.