onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Rational brechen in Corona-Krise Aufträge weg - Prognose nicht möglich

dpa-AFX

LANDSBERG AM LECH (dpa-AFX) - Der Großküchenausrüster Rational hat im ersten Quartal stark unter den Folgen der Coronavirus-Pandemie gelitten. Umsatz und operatives Ergebnis sanken, die Aufträge brachen zudem im März und April "teilweise dramatisch" ein, wie der MDax -Konzern am Donnerstag in Landsberg am Lech mitteilte. Eine Prognose für das Gesamtjahr sei in diesen unsicheren Zeiten weiterhin nicht möglich, der langfristige Ausblick aber positiv, hieß es weiter. Der Umsatz ging in den ersten drei Monaten laut vorläufigen Zahlen im Vorjahresvergleich um sieben Prozent auf 181,3 Millionen Euro zurück. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sackte um 44 Prozent auf 26 Millionen Euro ab. Im zweiten Quartal werde sich der Auftragsrückgang nach Schätzung des Managements noch deutlicher in den Kennziffern niederschlagen./kro/jha/

Zugehörige Werte

Rational 532,00 EUR -0,65% -3,50
MDAX 27.509,39 Pkt. -0,36% -100,30
MDAX (NET RETURN) 1.294,51 Pkt. -0,36% -4,71

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.