Navigation Zurück Suche Favoritenliste

ROUNDUP: US-Geschäft beschert Nordex dickes Auftragsplus

dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Windturbinenbauer Nordex hat im zweiten Quartal seinen Auftragseingang fast verdoppelt. Dabei beschleunigte sich die Auftragsentwicklung im Vergleich zum Jahresauftakt. Wachstumstreiber war das Geschäft in den USA. Anleger an der Börse griffen daraufhin bei den Nordex-Aktien zu: Sie legten bis zur Mittagszeit um fast 10 Prozent zu und führten damit die Gewinnerliste im SDax mit Abstand an.

Der Auftragseingang sei mit gut zwei Gigawatt in den Monaten April bis Juni nahezu doppelt so hoch ausgefallen wie ein Jahr zuvor, teilte Nordex am Mittwoch mit. Zu verdanken hat der Windturbinenbauer dies vor allem der Nachfrage aus den USA. Die Vereinigten Staaten brachten mit gut 1,1 Gigawatt mehr als die Hälfte der Bestellungen und standen damit an der Spitze der Einzelmärkte. Die vor Kurzem auf den Markt gebrachte neue Turbinengeneration Delta4000 konnte im Berichtszeitraum einen Anteil von rund 34 Prozent aller Bestellungen auf sich vereinen.

Die Auftragsentwicklung hat sich damit beschleunigt. Im ersten Halbjahr erreichte das Unternehmen, das wie viele Konkurrenten mit starkem Wettbewerb und anhaltendem Preisdruck kämpft, ein Neugeschäft von gut drei Gigawatt, verglichen mit knapp 2,1 Gigawatt im Vorjahr. Nordamerika und Europa hatten daran einen Anteil von jeweils 37 Prozent, gefolgt von Lateinamerika mit 21 Prozent. Seinen kompletten Halbjahresbericht will Nordex am 14. August veröffentlichen.

Analyst Alberto Gandolfi von Goldman Sachs bezeichnete den Auftragseingang als besonders stark. Positiv wertete er die Entwicklung des Wachstumsmarkts USA sowie die hohe Nachfrage nach der neuen Turbinenbaureihe. Ein Aktienhändler merkte zudem an, dass nach einem eher schwachen ersten Quartal am Markt nun "Erleichterung" herrsche mit Blick auf das Erreichen der Jahresziele./nas/stw/fba

Zugehörige Werte

Nordex 9,065 EUR -3,66% -0,34
SDAX 10.648,18 Pkt. -0,33% -36,05
Dow Jones 25.628,90 Pkt. -2,37% -623,34
EURO STOXX 50 3.334,25 Pkt. -1,16% -39,42
Goldman Sachs 196,20 USD -3,07% -6,22

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.