Navigation Zurück Suche Favoritenliste

S&P 500® - Klassischer Doppelboden?

HSBC
Klassischer Doppelboden?
Nach dem Test der 200-Tages-Linie (akt. bei 2.599 Punkten) vom Februar folgten jüngst gleich mehrere weitere Belastungsproben der 2.600er-Marke. Zur Erinnerung: Die Bedeutung dieses Levels wird zusätzlich durch das Unterstützungskreuz aus zwei Trendlinien untermauert. Da diese Bastion dem Druck bisher standhielt, steigen unseres Erachtens die Chancen auf die Ausprägung eines Doppelbodens (siehe Chart). Mut macht dabei, dass der trendfolgende MACD gerade seine Signallinie von unten nach oben durchschnitten hat. Aber auch das sich weiter abkühlende Sentiment werten wir als unterstützenden Faktor. Gemäß der jüngsten Stimmungsumfrage der AAII fällt der Bullenanteil unter den US-Privatanlegern derzeit unterdurchschnittlich aus, während das Lager der Pessimisten überdurchschnittlich gut gefüllt ist. Mit knapp 43 % notiert dieser sogar auf dem höchsten Stand seit März 2017. Damals erreichte der S&P 500 ein zyklisches Tief und startete danach von gut 2.300 auf knapp 2.900 Punkte durch. In diesem Umfeld würde ein nachhaltiger Anstieg über die jüngsten Erholungshochs bei rund 2.675 Punkten dem diskutierten "Doppelboden-Szenario" zusätzlichen Nachdruck verleihen.
 

 S&P 500® (Daily) 
 chart 
 
 
 
Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?








HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

Zugehörige Werte

S&P 500 (TR) 5.742,18 USD +0,54% +30,89

Weitere News

zur klassischen Ansicht