Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Spekulieren in Aktien, Öl oder Bitcoins?

Der onvista-Börsenfuchs
Spekulieren in Aktien, Öl oder Bitcoins?

Hallo allerseits! Superkonjunktur, Sommerhoch, Schaukelbörsen - drei große „S“, die zusammengenommen den Anlegern Mut machen können. Aber! Es fehlt ja auch nicht an Mahnern und Warnern, denen die mutmaßliche Sorglosigkeit der Börsianer nicht gefällt. Nach meinen Beobachtungen hat offenbar die sichere Peilung, wie es in den wichtigsten Anlageklassen weitergehen wird. Halt, einen muss es doch geben, denn ich habe gerade folgende kleine Anzeige gelesen: „Es gibt sie noch, die richtige Analyse. Exakte Kursvorhersagen zu Gold, Öl und US-Aktien. Kundenbetreuung wie bei Milliardären. Handel jeglicher Finanzanlagen weltweit.“ Wow, da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.

Im Ernst, es ist wirklich nicht meine Art, Euch zu irgendeiner konkreten Anlage überreden zu wollen. Deshalb gibt’s auch keine klare Ansage zu meiner Überschrift. Aber neben der langfristigen Aktienanlage, für die ich mich ja immer wieder stark mache, ist momentan Spekulieren und Traden angesagt - jedenfalls für entsprechend gestrickte Typen unter Euch. Denn wenn sich alle möglichen Anlageklassen dauernd hin und her bewegen, kann man sich entweder zurückhalten und auf die Börsentribüne setzen um zuzugucken. Oder die kurzfristige Chance (verbunden mit einem entsprechenden Risiko!) reizt einen zum Mitmachen.

Deshalb möchte ich an dieser Stelle auf die vielen, vielen Anlageinstrumente hinweisen, die man auch als Privatanleger gerade für kurzfristiges Rein und Raus einsetzen kann. Man muss sie nur kennen - und auf ihnen zu spielen lernen. Vor allem Derivate, wie beispielsweise Futures und Optionen, und strukturierte Produkte, also die Zertifikate, bieten sich an.

Rohöl bietet sich an, wobei kein Mensch weiß, ob es Opec & Co. gelingen wird, für nachhaltig höhere Preise zu sorgen (ich würde eher auf fallende Kurse wetten). Noch viel heißer ist speziell für Hightech-Freaks der Einstieg in die revolutionäre Welt der Blockchains durch ein Investment in Bitcoins. Ich kenne Leute, die ärgern sich inzwischen gewaltig, nicht frühzeitig mutig genug gewesen zu sein. Aber da gibt es immer noch jede Menge Möglichkeiten, etwa auch durch die Beteiligung an einem Bitcoin-Vertrieb. Kein leichter Stoff, meine Freunde, aber sagenhaft spannend! Vom Gold kann man das nicht sagen, aber ich betrachte Edelmetall bekanntlich auch nicht als Spekulationsobjekt (obwohl momentan international viel und kurzfristig in Gold spekuliert wird).

Natürlich bietet sich immer ein kurzfristiges Trading in Aktien an - neben der klassischen längerfristigen Aktienanlage. Wer sich nicht einfach an ein professionelles Programm hängen will, das die Broker anbieten, muss dann aber einiges an Zeit opfern, um beispielsweise auf Kursbewegungen durch neue Unternehmensnachrichten zu setzen. Ich wünsche Euch jedenfalls einen guten Rhythmus oder Algorithmus!

Zugehörige Werte

Ölpreis Brent 62,758 USD +2,09% +1,28
Goldpreis 1.294,06 USD +1,19% +15,31
Ölpreis WTI (Spot) 56,08 USD +1,42% +0,79
BITCOIN GROUP SE 77,80 EUR +0,77% +0,60

Weitere News

zur klassischen Ansicht