onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Stahlkonzern Salzgitter fährt Produktion zurück

Reuters

London (Reuters) - Der niedersächsische Stahlkonzern Salzgitter fährt angesichts der Corona-Krise seine Produktion zurück.

Die Hochöfen A und B hätten ihren Ausstoß verringert, erklärte der Konzern am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters. Die Produktion könne im Rahmen der Marktentwicklung noch stärker heruntergefahren werden. Die Schwerindustrie ist von der Corona-Krise besonders betroffen, weil die Nachfrage wichtiger Kunden etwa aus der Automobilindustrie stark nachgelassen hat. Der deutsche Branchenführer Thyssenkrupp hat ebenfalls eine Senkung der Produktion und auch Kurzarbeit angekündigt.

Zugehörige Werte

Salzgitter 12,91 EUR +6,69% +0,81
SALZGITTER AG 1,39 USD -0,71% -0,01
DAX 12.017,41 Pkt. +3,71% +430,56
ThyssenKrupp 6,45 EUR +6,43% +0,39
THYSSENKRUPP AG 6,93 USD +3,12% +0,21

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.