onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Swiss Re erwartet wegen Corona-Belastungen Milliardenverlust im ersten Halbjahr

dpa-AFX

ZÜRICH (dpa-AFX) - Der schweizerische Rückversicherer Swiss Re erwartet wegen Belastungen aus der Corona-Pandemie im ersten Halbjahr einen Milliardenverlust. Das Unternehmen habe in den ersten sechs Monaten des Jahres Schäden und Rückstellungen im Zusammenhang mit der Pandemie von insgesamt 2,5 Milliarden US-Dollar vor Steuern verbucht, teilte der Konkurrent von Munich Re am Mittwoch in Zürich mit. Das Unternehmen gehe daher für die erste Jahreshälfte von einem Verlust von 1,1 Milliarden Dollar aus.

Ohne die Auswirkungen der Covid-19-Schäden erwartet Swiss Re dagegen einen Konzerngewinn von 0,9 Milliarden Dollar. Im Vorjahr hatten hier 953 Millionen Dollar zu Buche gestanden. Details will der Rückversicherer am 31. Juli veröffentlichen./nas/he

Zugehörige Werte

Swiss Re 68,30 CHF +0,20% +0,14
Münchener Rück 218,30 EUR -0,04% -0,10
SMI 10.230,87 Pkt. +0,18% +19,34

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.