Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Tagesausblick für 11.04.: DAX fester. Siltronic und ProSiebenSat.1 im Fokus!

Richard Pfadenhauer

Die Aktienmärkte zeigten sich heute mehrheitlich freundlich. EZB-Chef Mario Draghi beließ die Zinsen wie erwartet bei null Prozent. Auch der Strafzins für Banken für bei der EZB geparktes Geld bleibt zunächst bei Minus 0,4 Prozent. Draghi betonte jedoch die Auswirkungen dieser Strafzinsen noch einmal zu analysieren. Signifikante Impulse auf den Aktienmarkt blieben somit aus. Dennoch legte der deutsche Standardwerteindex DAX® sowie der Index für kleine und mittelgroße deutsche Aktien, Scale Kursindex heute 0,45 beziehungsweise 1,3 Prozent zu. MDAX® und SDAX® traten hingegen auf der Stelle. Dies gilt auch für den EuroStoxx®50. So schloss der DAX® bei 11.900 Punkten und der EuroStoxx®50 bei  3.420 Punkten.

Am Anleihemarkt gaben die Renditen am langen Ende mehrheitlich nach. So sank die Rendite langfristiger deutscher Staatspapiere auf Minus 0.03 Prozent. Der Goldpreis bestätigte den gestrigen Ausbruch über die Marke von 1.300 US-Dollar. Palladium stabilisierte sich bei 1.380 US-Dollar und Platin zeigte einen Rebound über 900 US-Dollar pro Feinunze. Öl notierte fester. So stieg der Preis für ein Barrel WTI über die Marke von 64 US-Dollar. Der Euro/US-Dollar-Kurs sackte am Nachmittag von 1,128 auf zeitweise 1,124 US-Dollar ab. Bis Handelsschluss distanzierte sich der Wechselkurs wieder vom Tagestief.

Unternehmen im Fokus

Die Deutsche Lufthansa plant den Verkauf der Catering-Tochter LSG. Die Anleger reagierten erfreut und schoben das Papier heute mehr als zwei Prozent nach oben. GEA Group und Zalando profitierten von positiven Analystenkommentaren. Bei Metro wird weiterhin über die Zukunft der Tochter Real spekuliert. Aktuell stockt der geplante Verkauf der Supermarktkette inklusive der Immobilien. ProSiebenSat.1 verbuchte heute ein Plus von mehr als zwei Prozent. Siltronic wartete mit einer Gewinnwarnung auf. Anleger reagierten mit einem Abschlag von knapp sieben Prozent. Shop Apotheke brach nach einer Kapitalerhöhung über zehn Prozent ein. VW prüft aktuell den Anteilskauf am chinesischen Autobauer JAC. Vor rund einem Jahr hat die chinesische Regierung die Beschränkungen für ausländische Anteilseigner an chinesischen Produktionsfirmen gelockert. Deutlich verbessert zeigten sich heute zudem Aktien aus dem Immobiliensektor wie Deutsche Wohnen, Grand City Property und Vonovia. Uber plant Meldungen zufolge diese Woche noch die IPO-Unterlagen für den Börsengang einzureichen. Ein Börsengang könnte bereits im Mai erfolgen. Das setzt heute die Aktie des Börsenneulings Lyft unter Druck.

Morgen legen Gerresheimer und Stratec Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal vor und Adobe, MTU Aero Engines und Nestlé laden zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine

  • China – Verbraucherpreisindex
  • Deutschland – Verbraucherpreisindex
  • USA – Erstanträge Arbeitslosenunterstützung

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.000/12.200/12.480 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.640/11.730/11.840 Punkte

Der DAX® startete freundlich in den Handelstag und pendelte im weiteren Verlauf zwischen 11.890 und 11.925 Punkten. Unterstützung findet der Index bei 11.840 Punkten. Solange diese Marke hält besteht stets die Chance auf einen neuen Anlauf auf die 12.000 Punktemarke und darüber hinaus. Kippt der Index hingegen unter 11.840 Punkte muss mit Rücksetzern bis 11.550/11.730 Punkte (Retracementlinien) gerechnet werden. Wer nicht jedem Punkt traded sollte vielleicht auf einen Ausbruch aus der Range 11.840/12.010 Punkte abwarten.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 15.01.2019 – 10.04.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 11.04.2014 – 10.04.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroBarriere in  PunktenBonuslevel/Cap in PunktenFinaler Bewertungstag
DAX®HX3WKE481,699.40050.00020.09.2019
DAX®HX52DJ529,9910.00058.00020.09.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.04.2019; 17:38Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 11.04.: DAX fester. Siltronic und ProSiebenSat.1 im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Zugehörige Werte

ProSiebenSat.1 Media 11,435 EUR -0,56% -0,06
Siltronic 55,94 EUR -7,68% -4,66
DAX 11.611,51 Pkt. -1,15% -135,53
Hang Seng 26.190,11 Pkt. +0,51% +134,93
Ölpreis WTI (Spot) 55,73 USD -2,07% -1,18
DAX (NET RETURN) (EUR) 1.052,29 Pkt. -1,15% -12,28

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.